ER


Artikel im letzten gelesen...

451° hat heute ein Paket für gelangweilte Gelockdownte zusammengeschnürt. Wir eröffnen euch nämlich neue Job-Chancen in Russland, zeigen euch, was es bei virtuellen Grünen-Parteitagen zu sehen gibt und bereiten euch darauf vor, ein Quotenmensch zu werden.



„Gerade jetzt, da wir so viel an Weihnachten und an den kommenden Jahreswechsel denken, wünsche ich mir und wünsche ich uns allen, dass wir mehr denn je miteinander und füreinander einstehen“, appellierte Merkel im Bundestag in einer Regierungserklärung zur Corona-Politik an die Solidarität der Bürgerinnen und Bürger.Zugleich stimmte Merkel die Menschen auf eine wahrscheinliche weitere Verlängerung der Kontaktbeschränkungen bis Januar ein.


Laut einer Studie, in der untersucht wurde, wie die Einwilligungserklärung für die Teilnahme an der COVID-19-Impfstoffstudie erteilt wird, werden die Freiwilligen in den Offenlegungsformularen nicht darüber informiert, dass der Impfstoff sie für eine schwerere Krankheit empfänglich machen könnte, wenn sie dem Virus ausgesetzt sind.von Dr.


Fraglos beinhaltet es mannigfaltige Grundrechtseinschränkungen. Doch am Tag nach der Verabschiedung kannten die Medien vor allem ein Thema: Die „Störer“ vom Bundestag. YouTuber waren auf Einladung von AfD-Abgeordneten im Parlament und hatten dort Videoaufnahmen getätigt. Der YouTuber Elijah Tee vom Kanal „ET Video&Content“ war einer von ihnen. Seine Sichtweise ist eine andere.


Hunderte Moslems aus ganz Europa reisten am Montag zu einer Clan-Beerdigung in Bremen an. Auf die Durchsetzung jeglicher Corona-Regelungen seitens der Sicherheitsbehörden wurde – da die muslimischen Gäste sich „uneinsichtig“ zeigten – ebenso verzichtet, wie auf den Einsatz von Wasserwerfern.von Marilla Slominski Eine Beerdigung mit Hunderten von muslimischen Trauergästen hat am Montag auf einem Friedhof in Bremen-Vegesack für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt.



Eines der bestgehüteten Geheimnisse der Weltgeschichte: Wer finanzierte Hitler? COMPACT, das Magazin mit dem „Mut zur Wahrheit“, zerreißt den Schleier der Lügen. Was andere nicht zu schreiben wagen, wir drucken es nicht nur, wir bringen es in Kürze sogar an 15.000 Kioske in der Republik.


Unter der aktuellen DFB-Führung wurde die Nationalmannschaft zu einer Mannschaft ohne Nation umgeformt. Dem linken Zeitgeist hinterherrennend wurde es geduldet, dass Nationalspieler, die ihr Land und 83 Millionen Einwohner repräsentieren, sich weigern, die Nationalhymne mitzusingen. Nach dem Skandal um Özil und Gündoğan, fällt jetzt der muslimische Nationalspieler Antonio Rüdiger mit einem islamistischen Statement auf.


In früheren Zeiten hatten Meuterer drakonische Strafen zu gegenwärtigen, heute werden „Flüchtlinge“, die mit Drohungen, das Schiff abzufackeln, die Besatzung in ihre Gewalt zu bringen und mit Waffen ihre Forderungen durchsetzen, belohnt. Malta ließ jetzt 425 Migranten an Land, nachdem sie eine Revolte angezettelt hatten.


Vertreter der Merkeljugend in Gestalt der Leipziger ANTIFA haben am Wochenende versucht, Teilnehmer der Anti-Corona-Maßnahmen-Demo zu töten. Wer sich der neuen Diktatur nicht fügt, der lebt offenbar sehr gefährlich.von Lukas Steinwandter Das Landeskriminalamt Sachsen hat nach einem versuchten Tötungsdelikt am Rande der Corona-Demonstration am Sonnabend in Leipzig einen Zeugenaufruf gestartet.



Die politischen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie werden von Land zu Land unterschiedlich gehandhabt. In Spanien etwa, wo die Zahlen seit neustem wieder stark ansteigen und welches als erstes europäisches Land die 500.000-Infizierten-Marke erreicht hat, gilt Maskenpflicht im gesamten öffentlichen Raum. Auch auf den Kanaren, die bis vor kurzem kein Risikogebiet waren, bewegten sich die Menschen überall mit Masken bis hinab zu den Stränden.


Je mehr man über den Flugzeugabsturz am Mittwoch mit mehr als 170 Toten im Iran erfährt, desto mehr Fragen tun sich auf. Führte ein technischer Defekt zum Absturz? Wurde die Maschine abgeschossen? Die wichtigsten offenen Fragen dazu im Überblick.


Die Vernichtungspolitik des Merkel-Regimes treibt immer neue Blüten. Wie nun bekannt wurde, gelten die verhängten Einreisesperren nicht für sogenannte Asylbewerber. Corona-Infizierte müssen nur „Asyl“ sagen und schon öffnet sich das Tor zum Schlaraffenland Deutschland.


Die in Irland ansässige ROQU Group lanciert den weltweit ersten digitalen Gesundheitspass (»Health Passport«). Ziel ist, »unsere Gesellschaft und unsere Wirtschaft« zu schützen, heißt es in einem Werbefilm. Für den Gesundheitspass werde die beste Form, COVID-19 zu testen in Verbindung mit den neuesten Mobiltechnologien verwendet. Mit diesem Pass, wird weiter erklärt, können die irischen Bürger wieder zum »normalen Leben« zurückkehren.



In der Osterwoche beginnt die Umsiedlung von 1.600 „unbegleiteten minderjährigen“ Migranten von der Griechen-Insel Lesbos in acht EU-Länder. Den Anfang macht Luxemburg – es nimmt elf „Kinder“ auf.  Indes forderte die EU-Kommissarin für Inneres, Ylva Johansson die EU-Länder auf, ihre Willkommenskultur zu verbessern und Asylanträge ermöglichen. In Griechenland ist das nach einer einmonatigen Pause jetzt wieder möglich.


Frech: im deutschen Außenamt wird deutsches Volk unter Anführungszeichen gestellt. Auf die Sorgen der Bürger reagiert das Amt besonders unsensibel – zumindest wenn diese weiße Männer sind. Stattdessen will das Außenministerium mehr „Diversität“ also mehr Diplomaten mit Migrationshintergrund. Diversity: US-Phänomen verbreitet sich in EuropaDer „Diversity“-Trend (Anm.: bedeutet „Vielfalt“) kommt eigentlich aus den USA. Afro-Amerikaner, Latinos und Weiße sollen gleichgestellt sein.


Der deutsche Schäferhund ist bekannt dafür, ein treuer Arbeits- und Begleithund für sein Herrchen zu sein. Das weiß offenbar auch Fast-US-Präsident Joe Biden zu schätzen, schließlich hat seine Familie zwei Vierbeiner genau dieser Hunderasse. So sehr freuen sich manche US-Medien über den Sieg des Demokraten, dass sie selbst seine Hunde feiern oder zumindest, dass es im Weißen Haus wieder vier Jahre Hunde geben wird.


Um das neue Gesetz schnell wirken zu lassen, kommt sogar der Bundesrat zu einer Sondersitzung zusammen. Die Änderung zielt vor allem darauf ab, die bislang von der Bundesregierung verordneten Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung gesetzlich zu untermauern. Gegen 12 Uhr berät der Bundestag in zweiter und dritter Lesung über den Entwurf der GroKo und stimmt anschließend ab. Ab 15 Uhr greift der Bundesrat ein.



Als einen gelungenen Freundschafts- und Kennenlernen-Besuch hat Alexander Rahr, Politikberater und Mitglied des Deutsch-Russischen Forums e.V. die Moskau-Reise des bayerischen Premierministers Markus Söder, die erste in dieser Eigenschaft, eingeschätzt.


Eine weitere eindrucksvolle Kostprobe seiner prophetischen Fähigkeiten (und damit wissenschaftlichen Glaubwürdigkeit) gab Anfang April Virologen-As Christian Drosten zum Thema Corona in Afrika: Man müsse sich im Sommer auf schreckliche Bilder einstellen, wie man sie „nur aus Kinofilmen“ kenne.


Während die Neuregelung des Infektionsschutzgesetzes vom Mainstream nur bedingt kritisch begleitet wurde, regte sich große Empörung wegen der "Bedrängung" von Abgeordneten durch AfD-Gäste. Den einladenden MdB der AfD wurde jetzt von ihrer Fraktion das Rederecht entzogen.


Leipzig kommt nicht zur Ruhe. Nach Steinwürfen auf Polizisten wurde am Samstagabend eine Demo gegen Gentrifizierung und Verdrängung aufgelöst. Es war die dritte Krawallnacht in Folge. Zur Schadenshöhe konnte die Polizei am frühen Sonntagmorgen noch nichts sagen.



Die Krise in der italienischen Koalition verschärft sich. Luigi Di Maio tritt als Chef der Regierungspartei Fünf-Sterne-Bewegung in Italien zurück. Er werde aber weiter in der Politik und der Partei aktiv sein, sagte der Außenminister am Mittwoch in Rom.


Die Lockerungen sind nicht einmal beschlossen, da gestern erst der Berliner Corona-Gipfel im Kanzleramt zwischen Bund und Ländern tagte – da sickern bereits die Konsequenzen durch, die Merkels Regierung für den Fall ansteigender Infektionszahlen – Stichwort Obergrenze – plant. Nach Gutsherrenart setzt der Staat auf das Prinzip von Zuckerbrot und Peitsche, von Erziehung und Strafe.


Nach Einschätzung des Beamtenbundes dbb hat der Staat derzeit eine Lücke von fast 300.000 Mitarbeitern. Das geht aus einer Aufstellung des dbb Beamtenbund und Tarifunion hervor, die zum Auftakt seiner Jahrestagung an diesem Montag in Köln veröffentlicht wurde.


Vom 14. bis 16. Februar hat der Ex-Diplomat Wolfgang Ischinger wieder zur Münchner Sicherheitskonferenz in die bayrische Hauptstadt eingeladen. Am Montag hat er einen Überblick gegeben, wer kommt und worüber geredet werden wird.



Der Druck auf die USA und die irakische Regierung nimmt nach dem Raketenangriff auf die US-Botschaft in Bagdad zu. Eine Mehrheit des Landes fordert den Abzug der US-Truppen, doch so einfach wird Washington das Feld nicht räumen. Eine Zerschlagung des Irak steht im Raum.


Gesundheitsminister Jens Spahn möchte das Organspendegesetz reformieren. In Deutschland gibt es nämlich viel zu wenige Spender. Es steht natürlich jedem frei, sich einen Organspendeausweis zuzulegen und diesem Problem aktiv zu begegnen. Das Interesse ist jedoch gering.


Einige Wissenschaftler und Experten fordern in ihrem mittlerweile sechsten Thesenpapier einen „unvermeidlichen“ Strategiewechsel im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Denn der Wellenbrecher-Lockdown funktioniert offensichtlich nicht wie gewünscht. „Verletzliche Bevölkerungsgruppen“ müssen mehr geschützt werden In dem 49 Seiten langen Schreiben kritisieren die Autoren die Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern scharf. Der November-Lockdown verfehle sein Ziel.


Der Schweizer Friedensforscher Daniele Ganser hat den Bautzner Friedenspreis erhalten. Begleitet wurde die Preisverleihung von kontroversen Debatten – Ganser gilt im medialen Mainstream als "Verschwörungstheoretiker". Im Stadtrat von Bautzen kam es dabei zu einem Eklat.



Das irakische Parlament hat in einer Resolution die USA und alle ausländischen Truppen der Anti-IS*-Koalition zum Abzug aus dem Land aufgefordert. Laut der Nachrichtenagentur Reuters hat die Koalition nun in einem Schreiben tatsächlich mitgeteilt, die Truppen bald zu verlegen.


Mexikos Präsident López Obrador sprach sich am vergangenen Freitag für die Freilassung des inhaftierten Journalisten und Sprechers von WikiLeaks Julian Assange aus. Außerdem forderte er die sofortige Beendigung der psychologischen Folter, der Assange ausgesetzt sei.


Kaum hat der neue Oberbürgermeister von Düsseldorf, Stephan Keller (CDU), Platz genommen auf seinem Thron, zeigt er seinen Untertanen, wo der Hammer hängt. Er zieht die Zügel gegen Maskenmuffel mächtig stramm: Die müssen ab heute 25.000 Strafe zahlen, wenn sie sich dem Maulkorb – auch im Freien – widersetzen. In unserem COMPACT-Aktuell Corona Lügen.


Der Sekretär des Revolutionsrates der FATAH-Bewegung, Fayez Abu Ayta, hat im Gespräch mit Sputnik den von Donald Trump und Benjamin Netanjahu angekündigten Friedensplan zur Lösung des palästinensisch-israelischen Konflikts kommentiert.



Die USA reagieren empört auf die Forderung des irakischen Parlaments, die US-Truppen aus dem Land zu weisen. US-Präsident Trump drohte dem "Verbündeten" mit beispiellosen Sanktionen, wenn die Iraker dabei nicht auf die Bedingungen der USA eingingen.


Das private US-amerikanische Raumfahrtunternehmen SpaceX von Elon Musk hat eine Trägerrakete vom Typ Falcon 9 mit den nächsten 60 Kommunikationssatelliten „Starlink“ erfolgreich gestartet. Das teilte das Unternehmen via Twitter mit.


Nicht die Beschränkungen wegen Corona sind Ursache für die Aggressivität unter Asylanten in der Unterkunft in Suhl: Auch zuvor war es dort mehrmals zu Randale gekommen. In der Nacht zu heute erneut: Eine Messer-Attacke zwischen Bewohnern der Erstaufnahmestelle (ZASt) auf dem Friedberg entwickelte sich zu einer Massenschlägerei mit Holz- und Eisenstangen, sie schlugen mit Steinen zu. Mindestens sieben Menschen wurden verletzt. Ein Großaufgebot an 200 Polizisten und Rettungskräften musste anrücken.


Nachdem mit MQ9-Drohnen der iranische General Qassem Soleimani getötet worden war, herrscht nun Klarheit darüber, wo diese Drohnen stationiert sind: auf Sizilien.



SPD-Politiker Karl Lauterbach tritt das Grundgesetz mit Füßen. Er will Privatwohnungen bei Corona-Verdacht von der Polizei stürmen lassen.von Zhihong Zheng SPD-Politiker Karl Lauterbach hat gestiegenen Corona-Infektionszahlen Kontrollen in privaten Räumen gefordert. „Wir befinden uns in einer nationalen Notlage, die schlimmer als im Frühjahr werden kann. Die Unverletzbarkeit der Wohnung darf kein Argument mehr für ausbleibende Kontrollen sein“, sagte Lauterbach der „Rheinischen Post“.


Die finanziellen Folgen der katastrophalen Corona-Politik könnten größer kaum sein, da versenkt die Bundesregierung die stolze Summe von 1 Milliarde Euro an Steuergeld für den Kampf gegen Rechts.von Lukas Steinwandter Die Bundesregierung hat sich am Mittwoch auf ein Maßnahmenpaket in Höhe von einer Milliarde Euro im „Kampf gegen Rechts“ geeinigt.


China hat den USA eine destabilisierende Präsenz im Nahen Osten vorgeworfen und die wachsende Feindseligkeit zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran als Bedrohung der regionalen Sicherheit bezeichnet. Peking rief beide Seiten zur Zurückhaltung auf.


Das deutsche Theater hängt am Tropf der Subvention, beklagt der Bühnen-Berserker Frank Castorf. Dessen Zeit als Intendant der Berliner Volksbühne neigt sich zum Ende. Was kommt nach Castorf? Eventschauspiel und Firlefanz, befürchtet das Ensemble des ehrwürdigen Hauses.



Den Überfremdungsfanatikern von den Grünen geht die Flutung unserer Heimat mit Illegalen nicht schnell genug. In einem regelrechten Wutanfall hat Anton Hofreiter gefordert, dass die Bundesrepublik deutlich mehr „Flüchtlinge“ aufnehmen muss. von Felix Krautkrämer Die Grünen haben die Zahl der Flüchtlinge, die Deutschland aus Lagern auf den griechischen Inseln aufnimmt, als zu niedrig kritisiert.


Anscheinend will der sogenannte Gesundheitsexperte Karl Lauterbach (SPD) den Grünen ihren Titel „Verbotspartei“ streitig machen: Er denkt darüber nach, neben dem Profi- auch den Freizeitsport komplett zu untersagen.


Danke, danke, danke: Weihnachten ohne Handschellen! Der Weihnachtsmann darf nicht, die Polizei soll nicht am Heiligen Abend die Menschen in ihren Wohnungen heimsuchen. Das ist Daniel Günther (CDU) hoch anzurechnen: Zumindest im hohen Norden wird die Unterwerfung unter die Corona-Regeln nicht kontrolliert, verspricht Schleswig-Holsteins Ministerpräsident. Welche Schikanen ansonsten noch für die Bürger vorgesehen sind, lesen Sie in der druckfrischen Dezemberausgabe von COMPACT-Magazin.


Claus Kleber moderierte am Sonntag einen Beitrag des "heute-journal" zum Auftakt der US-Vorwahlen im Bundesstaat Iowa. Dabei wurde auf einer eingeblendeten Landkarte der US-Staat Colorado gezeigt. Die beiden Staaten sind über 600 Kilometer voneinander entfernt.



Die Türkei hat damit begonnen, Truppen nach Libyen zu entsenden, um "Koordination und Stabilität" zu gewährleisten. Das teilte der türkische Präsident mit. Erdoğan erklärte zudem, dass Ankara ein Operationszentrum in dem nordafrikanischen Land einrichten wird.


„AfD-Funktionäre haben im öffentlichen Dienst nichts zu suchen”, sagte der Fraktionschef im schleswig-holsteinischen Landtag, Ralf Stegner dem „Handelsblatt” am Samstag. Wer der Partei angehöre, identifiziere sich mit einer völkischen, nationalistischen, rechtsextremen Politik, die mit ihrer rassistischen Hetze „maßgebliche Mitverantwortung für den Rechtsterrorismus in Deutschland” trage.


Erst am Sonntag kündigte SPD-Kanzlerkandidat und Bundesfinanzminister Olaf Scholz im Interview mit der Rheinischem Post eine saftige Steuererhöhung für den Fall an, dass seine Partei nach der Bundestagswahl im kommenden Jahr die Regierungsverantwortung in Deutschland übernimmt.


In ihren zahlreichen Büchern und Artikeln hat sie die Vorbereitung des Prozesses und den Verlauf der Verhandlungen darüber, ob die Hauptkriegsverbrecher vor Gericht zu stellen seien, detailliert geschildert. „Indem Churchill wie Roosevelt lange Zeit in Gerichtsverfahren gegen Gemeine einwilligten, lehnten sie bis zur Krim-Konferenz einen Prozess gegen die Nazi-Spitze ab.



Schleswig-Holstein wird eine stärkere Einschränkung der Kontakte nicht mittragen. Die bisherige Regelung für das Zusammentreffen von maximal 10 Personen bleibt in Kraft. Schleswig-Holstein ist das erste Bundesland, das von den Beschlüssen der Länderberatung abweicht.


Am Freitag beginnt für die Grünen ihr dreitägiger Bundesparteitag. Wegen der Corona-Pandemie findet er nicht, wie geplant, in Karlsruhe statt, wo die Partei 1980 aus der Taufe gehoben wurde, sondern digital. Dennoch ist sich Bundesgeschäftsführer Michael Kellner sicher: „Das wird der größte Parteitag der grünen Geschichte.“ Nach 18 Jahren soll auch ein neues Grundsatzprogramm beschlossen werden, das die künftige Ausrichtung der Partei definieren soll.


Ein französisches Berufungsgericht hat den einflussreichen Kardinal Philippe Barbarin im Prozess wegen Vertuschung von Missbrauchsvorwürfen freigesprochen. Das Gericht in Lyon hob am Donnerstag die Verurteilung von Barbarin auf, wie französische Medien berichteten.


Was vielen undenkbar erscheint und als wirre Verschwörungstheorie abgetan wird, kann durch Dokumente, die das US-Militär bereits 1977 freigegeben hat, belegt werden: Die USA haben in der Nachkriegszeit hunderte Experimente mit gefährlichen Krankheitserregern an der eigenen Bevölkerung durchgeführt. Dazu wurden per Flugzeug Bakterien vom Typ Serratia marcescens und Bacillus globigii über US-Großstädten versprüht.



Am kommenden Mittwoch sollen Kanzlerin Angela Merkel und Länderchefs den Teil-Lockdown offenbar verlängern. Dafür beraten sie in einer geschlossenen Konferenz und präsentieren anschließend die Beschlüsse.


Viele blickten gespannt auf die erste Vorwahl der US-Demokraten im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur. Umso peinlicher ist das Versagen der Partei bei der Auszählung in Iowa. Der Spott aus dem Lager von US-Präsident Trump lässt nicht lange auf sich warten.


In Australien wüten heftige Feuer. Zahlreiche Tiere sowie auch Menschen sind bereits ums Leben gekommen. Immer wieder gelingt dem Mensch und Tier aber auch glückliche Rettung, wie die Geschichte eines Tankwagenfahrers aus New South Wales zeigt.


Seine Hoffnung sei, „dass wir uns weiterhin an Tatsachen und Fakten orientieren“, sagte er bei seinem Besuch in der neuen Corona-Notfallklinik in Berlin. Für Anhänger von Verschwörungsmythen – manchmal werden diese als Menschen dargestellt, die mit Alu-Hüttchen auf dem Kopf Corona leugnen, – hatte Steinmeier daher diesen Rat: „Ich bin selbst medizinischer Laie.



Zudem will der Bund die Maskenpflicht an Schulen ausweiten, bei zu kleinen Räumen sollen Klassen geteilt werden. Das geht aus dem der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegendem Entwurf der Beschlussvorlage des Bundes für die Video-Konferenz von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten an diesem Montag vor.


Gegen rund 550 Bundeswehrsoldaten ermittelt der Militärgeheimdienst wegen Verdachts auf Rechtsextremismus. In einer Einheit ist die Zahl der Verdachtsfälle anteilig besonders hoch – beim Kommando Spezialkräfte (KSK). Eine "Schattenarmee" gebe es jedoch nicht.


So sprach die Bundeskanzlerin am Mittwoch unter Berufung auf die Ermittlungsergebnisse des Generalbundesanwalts im Bundestag von „harten Evidenzen“ für eine russische Beteiligung. Es handle sich um einen „ungeheuerlichen“ Vorgang, so Merkel. Bei einer Befragung durch Abgeordnete im Bundestag warf Merkel Russland eine „Strategie der hybriden Kriegsführung“ vor, die auch „Desorientierung“ und „Faktenverdrehung“ beinhalte.


An deutschen Fahrschulen wird jede siebte theoretische Fahrprüfung auf Hocharabisch absolviert – nach Deutsch ist das somit die meist gewählte Prüfungssprache. Das ergab laut der „Welt am Sonntag“ eine Statistik von TÜV und Dekra.



Es geht darum die Legalisierung und die uneingeschränkte Unterstützung des Transgenderismus zu erreichen, die auch die Legalisierung der Pädophilie beinhaltet.


Indien hat vor Kurzem Vorschriften zur Nutzung von Drohnen verabschiedet. Das US-Drohnenattentat gegen den hochrangigen iranischen Militärkommandanten Qassem Soleimani löste bei den indischen Beamten nun aber Sorgen über neue Sicherheitsrisiken aus.


Mit dem völlig überzogenen Urteil gegen einen Bremer Pastor sägt nun auch die deutsche Justiz an den Grundfesten von Freiheit und Demokratie. Die US-Serie „Der Report der Magd“, deren zweite Staffel im November von dem Privatsender Tele 5 ausgestrahlt wurde, schildert eine Gesellschaft, in der widernatürliche unproduktive Lebensformen ein solches Übergewicht bekommen haben, dass der Fortbestand der menschlichen Rasse gefährdet ist.


Der stellvertretende FDP-Chef Wolfgang Kubicki hat sich am Freitag für Neuwahlen in Thüringen ausgesprochen und die CDU für ihren Kursschwenk bezüglich einer Neuwahl in Thüringen kritisiert.





BILDER


VIDEO