ER


Artikel im letzten gelesen...

„RDIF und GL Rapha, eines der führenden Biotechnologieunternehmen Südkoreas (einschließlich seiner Tochtergesellschaft Hankook Korus Pharm), geben eine Vereinbarung zur Herstellung von mehr als 150 Millionen Dosen des weltweit ersten Anti-Corona-Impfstoffs 'Sputnik V' in dem Land bekannt”, heißt es im offiziellen Twitter-Account des russischen Impfstoffs.



Nach Meinung des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder entwickeln sich die sogenannten "Querdenker" zunehmend sektenartig. Viele von ihnen wollten "einen anderen Staat". Der Politiker warnte: "Jeder sollte genau hinschauen, mit wem man demonstriert".


Die Angst vor Kontrollverlust wird größer. Deshalb müssen die Repressalien gegen die Bevölkerung erhöht werden. Von daher wollen die Berliner Grünen nun „Straftaten“ von Gegnern der Corona-Schikanen als „politische Kriminalität“ einstufen lassen. In der Tat: Es sind bestürzende Bilder, die die Demonstranten allerorten liefern: Regenbogenfahnen, Friedenstauben, Herzchenluftballons.


Vorgestern kamen 2.000 Demonstranten um 22 Uhr (!) in Schwerin, gestern noch mehr in Hamburg: Dr. Bodo Schiffmann steht jeden Tag in der ersten Reihe der Corona-Kritiker und begeistert das Volk mit seiner Fachkenntnis. In COMPACT-Aktuell „Corona-Lügen. Wann bekommen wir endlich unser Leben zurück“ stellen wir weitere Mediziner vor, die für die Aufklärung der Corona-Lügen wichtig sind. Hier bestellen. Der Anti-Drosten Bodo Schiffmann: Dieser Mann kann Merkels Chef-Wirrologen zu Fall bringen.


Mächtige Kräfte – auch den eigenen Reihen – wollen anscheinend eine Wiederwahl von Kanzlerin Angela Merkel verhindern. Dazu trägt die Zeitung „Die Welt“ bei, die am 23. März „Zehn Gründe für Angela Merkels Scheitern“ aufzählte. Die reichen vom „Hillary-Faktor“ bis hin zu ihrem Geschlecht, das mittlerweile als ein Handicap bewertet wird.



Unter der aktuellen DFB-Führung wurde die Nationalmannschaft zu einer Mannschaft ohne Nation umgeformt. Dem linken Zeitgeist hinterherrennend wurde es geduldet, dass Nationalspieler, die ihr Land und 83 Millionen Einwohner repräsentieren, sich weigern, die Nationalhymne mitzusingen. Nach dem Skandal um Özil und Gündoğan, fällt jetzt der muslimische Nationalspieler Antonio Rüdiger mit einem islamistischen Statement auf.


Mit der geplanten Novelle des Infektionsschutzgesetzes droht eine weitere Entmachtung des Parlaments. Juristen sehen schwerwiegende Rechtsbrüche, Sozialverbände beklagen Zweiklassenmedizin. Bei den Kassenärzten stößt die geplante Verpflichtung zum Impfen auf Unmut.


Außenminister Heiko Maas reiste am Montag nach Jordanien. Es geht um den weiteren Einsatz deutscher Soldaten gegen den IS und die Spannungen in der Region. Die Kriegsgefahr sieht Maas als zunächst gebannt an. Im Osten Jordaniens sind deutsche Truppen stationiert.


Der Oppositionelle Siber war selber Teil einer „Alt-Partei“. Als Mitglied von Bündnis 90/ Die Grünen wollte er Politik gestalten. Nun ist er ausgetreten und will mit prominenten Regierungskritikern eine neue Partei aufbauen. SNA-Radiomoderator spricht mit Siber über die Ereignisse in Leipzig und die neue Partei „Die Basis“. Dort hat sich ein großer Teil des juristischen Flügels der Corona-Kritik versammelt: Die Anwälte Dr. Reiner Fuellmich, Viviane Fischer und Professor Martin Schwaab.



„Trump will mit Hilfe des Militärs nicht aus dem Amt scheiden. Was hat er zu verlieren?“ Diese liberale Verschwörungstheorie präsentierte gestern die New Yorker Unternehmerin Sandra Navidi in der Talkshow Maischberger. Immerhin fand sich noch ein ehemaliger deutscher Außenminister, der deutlich widersprach.


Mediziner einer Klinik der Universität Lanzhou in Nordwestchina haben Bilder veröffentlicht, die die Lunge einer mit dem Coronavirus 2019 nСоV infizierten Frau zeigen. Die Aufnahmen können in der Fachzeitschrift „Radiology“ eingesehen werden.


In der Talk-Sendung „Hart, aber fair“ wurde über die angeblich vielversprechenden Ergebnisse der Zulassungsstudie des Mainzer Impfstoffherstellers Biontech sowie des Pharmariesen Pfizer debattiert. Doch wer auf eine Diskussion über eine baldige Lockerung der Zwangsmaßnahmen und eine Rückkehr zur Normalität gehofft hatte, der wurde enttäuscht, stattdessen ergingen sich mehrere Diskutanten in Andeutungen über eine möglicherweise nun doch kommende Impfpflicht.


In der Außenpolitik stellte er bei der Gelegenheit die Ansprüche seiner Partei mit dem Testnamen „Team Todenhöfer“ vor. „Mehr Verantwortung übernehmen? Durch Kriege?“, sprach er dabei etwa indirekt das neuerliche Bekenntnis von Bundeskanzlerin Merkel zu den USA an. Für die Freundschaft mit „dem wichtigsten Verbündeten“ müsste man aber im 21. Jahrhundert mehr eigene Verantwortung übernehmen, ließ Merkel am Montag wissen.



Im Namen der Corona-Bekämpfung hat sich die Bundesregierung ein erschreckendes Gesetz geschrieben, welches zahlreiche Kritiker als »Ermächtigungsgesetz 2.0« einstufen. Was 1933 noch »Gesetz zum Schutz von Volk und Staat« lautete, heißt im Jahr 2020 »Bevölkerungsschutzgesetz«. Sollten die Berliner Eliten dieses Gesetz mit der Mehrheit der Großen Koalition beschließen, ist Deutschlands Weg in Willkür und eine offene Diktatur besiegelt.


In der US-Anklageschrift gegen Julian Assange wird ausgerechnet eines der bekanntesten Videos von WikiLeaks ignoriert – es zeigt die Tötung von elf Zivilisten, darunter auch zwei Reuters-Journalisten. Für Kritiker ein Versuch, Kriegsverbrechen unter den Teppich zu kehren.


Sprache ist ein komplexes Mittel der Kommunikation. Sie ist in ständiger Bewegung und passt sich den Gegebenheiten an. Für jeden Sachverhalt findet der Volksmund schnell einen entsprechenden Begriff. Wer diese Begriffe kontrolliert, kontrolliert den Diskurs.


Bei der Betrachtung prominenter Persönlichkeiten, fällt das Interesse meistens auf alle Teile des Privatlebens. Manchmal interessieren sich die Menschen auch für die Religionszugehörigkeit und den Glauben des jeweiligen Promis.



Das europäische Projekt der USA bröckelt, weil es ihnen an Ressourcen mangelt. Diesen Standpunkt vertritt der russische Politik-Experte Alexej Martynow. Er schließt einen Zusammenbruch des Schengener Abkommens nicht aus, was auch für die ganze EU folgenschwer wäre.


Der Anführer der Libyschen Nationalarmee (LNA), Khalifa Haftar, ist in Moskau eingetroffen, wo er Gespräche mit dem Premierminister der Regierung der Nationalen Einheit, Fajis al-Sarradsch, führen wird. Dies teilt die Agentur RIA Novosti am Montag unter Verweis auf eine informierte Quelle aus Libyen mit.


Im Kampf gegen das Coronavirus erhält die Regierung in Peking von einem Nachbarn Hilfe: Nordkorea hat nach eigenen Angaben Geldmittel zur Verfügung gestellt, um die Bekämpfung der gefährlichen Infektion in China zu unterstützen. In China steigt die Infizierten-Zahl unterdessen weiter.


Der modernisierte Bomber-Raketenträger Tu-160M hat seinen ersten Testflug auf einem Flugplatz in der russischen Stadt Kasan absolviert, wie der Pressedienst des Tupolew-Konstruktionsbüros am Sonntag bekanntgab.



Um den laufenden Rechtsstreit mit seiner Ex-Frau und deren Anwalt beizulegen, beschloss ein US-Amerikaner, den Fehdehandschuh hinzuwerfen. Er bat einen Richter um Erlaubnis, den Konflikt im Kampf beizulegen. Er will zwölf Wochen Zeit, um sich ein Schwert zuzulegen.


Der Terror-Plot vom Breitscheidplatz nimmt immer skurrilere Formen an. Lange vor Bundesinnenminister Thomas de Maizière waren Pegida-Gründer Lutz Bachmann Details über den mutmaßlichen Täter bekannt. Der Pole Lukasz U., dessen Lkw entführt wurde, verhinderte offenbar, dass der Anschlag noch mehr Menschen das Leben kostete.


Die russische Videoagentur Ruptly hat in exklusiven Aufnahmen den Whistleblower Julian Assange nach der Gerichtsverhandlung in Großbritannien festhalten können. Das entsprechende Video wurde auf dem Youtube-Kanal der Agentur gepostet.


Der ukrainische Präsident Wladimir Selenski hat das Rücktrittsgesuch seines Regierungschefs Alexej Gontscharuk abgelehnt. Selenski will dem Regierungschef nach eigenen Worten eine „Chance geben“.



Im Londoner Stadtteil Streatham hat die Polizei am Sonntag einen Mann erschossen, der zuvor mehrere Menschen mit einem Messer verletzt haben soll. Dies teilt die Polizei von London auf Twitter mit. Der Vorfall sei bereits als Terroranschlag eingestuft worden.


Hillary Clintons rechte Hand Huma Abedin speichert deren "verlorene" E-Mails auf dem Laptop ihres Noch-Ehemannes als "Lebensversicherung" ab. Dieser wird vom FBI beim Sexting mit einer 15-Jährigen ertappt. Am Ende könnte Clinton nun selbst vor Gericht kommen.


Aktuell werden im griechischen Handelshafen Alexandroupolis hunderte gepanzerte Fahrzeuge und Panzer umgeladen, um sie in osteuropäische NATO-Staaten zu transportieren. Eisenbahnmitarbeiter wollen dies nicht unterstützen und werden nun von den Arbeitgebern unter Druck gesetzt.


Willkommen in der kommunistischen Diktatur: SPD-Chefin Saskia Esken will das grundgesetzlich verbriefte Recht auf Versammlungsfreiheit kurzerhand abschaffen.von Roland Tichy Nach der Demonstration der Initiative „Querdenken“ gegen die Corona-Maßnahmen am Samstag in Leipzig fordert die SPD-Chefin Saskia Esken, das Versammlungsrecht zu verschärfen, um derartige Demonstration in Zukunft zu verhindern. „Da müssen wir legislativ tätig werden“, sagte Esken gegenüber dem Sender SWR2.



„Wenn 999 junge Männer an der Grenze stehen, wird das GEZ-Fernsehen die eine junge Frau unter ihnen interviewen“, schreibt Youtuber Neverforgetniki – Bevor diese interviewbar sind, werden aber nicht selten auch die Kinder für das Interview „präpariert“. Unglaubliche Bilder von der türkisch-griechischen Grenze.


Russlands Präsident Wladimir Putin schickte seinem chinesischen Amtskollegen ein Telegramm, in dem er den Betroffenen sein Beileid ausspricht. Außerdem teilte er mit, dass Moskau Peking dabei unterstützen wird, die Bedrohung durch das neuartige Corona-Virus einzudämmen.


An deutschen Fahrschulen wird jede siebte theoretische Fahrprüfung auf Hocharabisch absolviert – nach Deutsch ist das somit die meist gewählte Prüfungssprache. Das ergab laut der „Welt am Sonntag“ eine Statistik von TÜV und Dekra.


Die Türkei zieht weiterhin militärische Ausrüstung an die Grenze zu Syrien – eine weitere Kolonne aus Schützenpanzerwagen und Panzern soll die Region Reyhanli in der Provinz Hatay an der Grenze zur syrischen Region Idlib erreicht haben. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Anadolu am Sonntag.



Die Vereinigten Staaten könnten laut dem Nationalen Sicherheitsberater Robert O'Brien in der Zukunft ihre Truppen aus dem Irak abziehen, aber dies soll zu ihren Bedingungen geschehen, teilte der US-Sender „Fox News“ am Sonntag mit.


Der Streit um die Forderung zum Zugang in britische Gewässer für Fischer aus der EU nimmt immer mehr Fahrt auf, je näher der Stichtag Ende Juni rückt. Bis dahin erwartet London "gute Fortschritte" in den Verhandlungen, andernfalls wolle man sich auf einen harten Bruch fokussieren.


Am Montag wurde der Durchbruch verkündet: Der langersehnte transatlantische Corona-Impfstoff ist da. Entwickelt wurde er vom deutschen Unternehmen BioNTech gemeinsam mit dem US-Pharmagiganten Pfizer. Nicht nur die Menschheit soll nun profitieren. Die Biontech-Aktien gehen durch die Decke.


Rund um die Agrarmesse "Grüne Woche" in Berlin finden mehrere Proteste statt. Bessere Arbeitsbedingungen und faire Preise für Produkte fordern etwa Landwirte. Auch Grünen-Chef Habeck äußerte sich dazu. So regte er die Einführung eines "Tierschutzcents" an.



Israels Luftwaffe greift in Syrien die Hisbollah und schiitische Verbündete Assads an. Russische Mahnungen werden überhört. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Solange Hisbollah, Assad und Sunnitenmilizen einander in Schach halten, hat Israel seine Ruhe.


Das Phänomen ist eigentlich nicht neu, die Tendenz ist aber steigend und offenbar nicht mehr zu stoppen. Brisante Zahlen aus der Statistik hat der Bundeswehr-Sprecher Michael Bauer auf Twitter veröffentlicht. Vergleicht man den durchschnittlichen Stellungspflichtigen des Geburtsjahrganges 1972 mit jenem des Jahres 2000, so stellt man fest: Er hat 4,7 kg zugenommen, ist um 1,3 cm gewachsen und der Anteil der Übergewichtigen ist von 17,2% auf 29,3% gestiegen.


Schweden machte mit Blick auf die Corona-Pandemie alles anders als der Rest der Welt. Die neuesten Wirtschaftsdaten aus Skandinavien belegen in eindrucksvollster Art und Weise, dass das Land in einer völlig anderen – und zwar wesentlich besseren  –ökonomischen Liga als der Rest Europas spielt. In Deutschland arbeitet die Regierung hinter den Kulissen hingegen weiter an der Einführung einer Corona-Diktatur – lesen Sie alles dazu in der brisanten Neuerscheinung von Stefan Schubert.


Die vom Westen finanzierte Zivilschutz-Organisation der "Weißhelme" hat ein Video veröffentlicht, welches die ohne bereits angeschlagene Glaubwürdigkeit der Organisation weiter erschüttert. Gegenüber RT verweist die Wissenschaftlerin und Journalistin Vanessa Beeley auf den "außergewöhnlichen Soundtrack" und das "Make-up" in diesem, welche frappierend an vermeintliche "Rettungsvideos" der Weißhelme erinnerten.



Die USA schicken 21 saudische Soldaten, die sich zur Ausbildung auf US-Militärstützpunkten befanden, nach Hause. Bei einer Überprüfung wurde festgestellt, dass sie über "belastendes Material" verfügen – darunter Kinderpornografie und anti-amerikanische Inhalte.


Montag. Berlin. Der Bundesgesundheitsverkäufer Jens Spahn sieht neben Urlaubsrückkehrern vor allem Hochzeiten als Gefahrenquellen. Stimmt! Mich hatten damals auch viele im Vorfeld gewarnt, aber dieses Risiko meint der stolze Ehemann seines Mannes wohl eher nicht. „Was wir sehen, ist: Feierlichkeiten, Veranstaltungen.


Bei der Explosion einer Autobombe im Süden Afghanistans sind am Samstag zwei US-Soldaten ums Leben gekommen und zwei weitere verletzt worden. Das teilte die Nachrichtenagentur Khaama unter Berufung auf die Nato-Mission „Resolute Support” mit.


Insgesamt wurden bei der Operation des syrischen Militärs 23 Dörfer im Westen und Norden Aleppos, der zweitgrößten Stadt Syriens, befreit: Kämpfer der Terrormiliz Hayat Tahrir al-Sham (syrischer al-Qaida-Ableger, ehemals al-Nusra-Front) verließen ihre Stellungen fluchtartig, berichtete der syrische staatliche Sender SANA.



Die Hamburger Electro-Band B.O.X.E.R., die Musik mit Kunst, Mode und Stil verbindet, ist zu Besuch in Moskau. Die Band will rund um die Welt reisen und vor Ort mit lokalen Künstlern zusammenarbeiten. Beide Mitglieder der Band zeigen sich begeistert von Moskau und den Menschen.


Mit babylonischer Sprachverwirrung kann Schule nicht gelingen. Eltern wollen nun gerichtlich durchsetzen, dass ihre Kinder in der Schule türkisch sprechen dürfen. Das wäre ein Fanal gegen die Integration.von Josef Kraus Die Grundschule in Blumberg, einer Stadt am Rande des Schwarzwalds, hat einen Anteil von 43 Prozent Schülern mit Migrationshintergrund aus 16 verschiedenen Nationen.


Der von der Bundesregierung eingeschlagene Weg in der Klimapolitik sei falsch, so der neue Liberal-konservative Kreis aus Abgeordneten von Union und FDP. Damit die Maßnahmen nicht zu Lasten der Wirtschaft gehen, fordern sie die Überprüfung aller Klimaschutzmaßnahmen.


Die von den deutschen Medien als US-Expertin sehr gefragte Unternehmensberaterin Sandra Navidi erläuterte am Mittwochabend bei „Maischberger“ ein „Worse Case“-Szenario im Fall Trump: Dieser plane einen Militärputsch, und Frau Navidi blickt den heimtückischen Plan ganz genau durch: „Man sieht jetzt, dass die ganzen Fäden, die in der Vergangenheit langsam gesponnen wurden, zusammenlaufen.“ Vor einigen Tagen habe der Noch-Präsident seinen Verteidigungsminister Mark Esper gefeuert.



Schon 1983 hatte Ronald Reagan die Sowjetunion kurzerhand zum "Reich des Bösen" erklärt. Damit sollten alle Aggressionen und Sanktionen gegen die damalige Sowjetunion vor den Augen der Weltöffentlichkeit gerechtfertigt werden. Heute wird mit denselben Mitteln gegen Russland und vor allem gegen dessen Präsidenten gehetzt.


Um den Iran aus dem Irak und Syrien herauszudrängen, haben sich Israel und die USA auf ein gemeinsames Vorgehen geeinigt. Das behauptet zumindest der israelische Verteidigungsminister Naftali Bennett nach einem Treffen mit seinem US-Amtskollegen Mark Esper in Washington.


Das Pentagon wird nach eigenen Angaben nur Landminen einsetzen, die über Selbstzerstörungs- oder Selbstdeaktivierungsmechanismen verfügen und mit allgemein verfügbaren technischen Minensuchgeräten auffindbar sind.


Angesichts einer drohenden weltweiten Getreideknappheit hat Indien, der zweitgrößte Weizenproduzent der Welt, einen sofortigen Stopp für Weizenexporte verhängt. Begründet wird das mit der Sicherung der Lebensmittelsicherheit des südasiatischen Landes.



Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR), dessen Beschlüsse Moskau strikt erfüllt, fällt laut dem russischen Präsidenten Wladimir Putin ab und zu „offenkundig unrechtmäßige Urteile“ gegen Russland.


In dieser Ausgabe von 451° feiern wir unsere 10. Sendung und es erwarten euch 10 Highlights!


US-Gruselautor Stephen King hat Kritik an Facebook geübt und seinen Account im sozialen Netzwerk gelöscht. Den Schritt begründet er mit mangelndem Schutz der Personendaten.


Ein deutscher Tourist ist in Thailand in einem Auto tot aufgefunden worden. Der 84-Jährige soll am Steuer das Bewusstsein verloren haben. Die genauen Umstände sind noch unklar.



Kanzler-Darstellerin Angela Merkel spricht nur sehr selten von sich. Offenbar aus gutem Grund, wie eine brisante Recherche belegt. Wurde Deutschland 16 Jahre lang von einer ehemaligen Mitarbeiterin des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR regiert?von Alexander Wendt Im August 2021, also in der allerletzten Phase ihrer Regierungszeit erschien ein Band mit dem leicht frivolen Titel: „Angela Merkel. Die großen Reden“ (Droemer Knaur, 192 Seiten).


Die Nachrichtenagentur Reuters hat unter Berufung auf Teilnehmerkreise das genaue Datum der internationalen Libyen-Konferenz bekanntgegeben, die in Berlin unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen stattfinden wird.


Am Freitag, dem 17. Januar, findet in Moskau das erste Feuerwerk im Jahr 2020 statt. Es ist dem Jahrestag der Befreiung Warschaus gewidmet.


Finnische Hobbyastronomen haben eine neue Art von Polarlicht entdeckt. Es hat eine Ähnlichkeit mit Schichtwolken und Sanddünen. Nun haben Forscher eine wissenschaftliche Erklärung für das Phänomen geliefert und ihre Ergebnisse im Fachjournal AGU Advances veröffentlicht.



Boris Palmer dreht durch: Um die Durchführbarkeit einer Impfpflicht zu beweisen, bietet er Tübingen als Vorreiter an. Jetzt den Widerstand verstärken: Die Munition dafür liefern wir mit diesen Aufklebern und diesen Flyern.


Offiziell ist Großbritannien nicht mehr Teil der Europäischen Union. Die Verflechtungen zwischen dem Königreich und der Union der vergangenen Jahrzehnte lassen sich allerdings nicht über Nacht lösen. Bis Ende des Jahres soll ein Freihandelsabkommen stehen – aber nicht um jeden Preis.


Ein junges Mädchen wurde ermordet. Wieder einmal. Wieder einmal ein Fall für die Kriminalstatistik, für eine, die es offiziell gar nicht gibt und nicht geben wird, denn der Täterkreis wird von den Eliten geradezu komplizenhaft geschützt und als sakrosankt gehandhabt. Es ist ihr „eigener“, selbst-heran-gezogener Täterkreis: Denn der Mörder ist, wieder einmal, ein Merkelgast, ein „Flüchtling“.


Der Alltag der Polizei sei bestimmt von zu wenig Personal, zu wenig Kontrolle, zu wenig Respekt. Hinzu komme die Terrorgefahr, gegen welche die Polizei kaum etwas ausrichten könne. Das ist die Botschaft eines Berichtes der &#8222;<a href="http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/drei-polizisten-packen-aus-unterbesetzt-schlecht-ausgeruestet-machtlos-gegen-terror-a1922199.html" target="_blank">Bild am Sonntag</a>&#8222;, in dem drei Polizisten anonym interviewt wurden.



Der Milliardär aus Japan, Yusaku Maezawa (44), veranstaltet einen Wettbewerb für Frauen, die um sein Herz und das Recht, seine Ehefrau zu werden, kämpfen und mit ihm danach zum Mond fliegen wollen.


Kurz nach der Rede des russischen Präsidenten zur Lage der Nation hat Premierminister Dmitri Medwedew den Rücktritt der Regierung verkündet. Medwedew erklärte dies nach dem Treffen der Regierungsmitglieder mit Wladimir Putin.


Pakistan wird nach Angaben der Behörden von der schlimmsten Heuschreckenplage seit 20 Jahren heimgesucht. Die Regierung in Islamabad hat entschieden, den nationalen Notstand zu erklären, teilte Informationsminister Imran Khan am Samstag mit.


Die jüngsten Ereignisse in Thüringen und die mediale Berichterstattung hierüber offenbaren einmal mehr, was Politik eigentlich ist: nichts weiter als ein reales "Game of Thrones", in dem es nur um den Kampf um den Thron, nicht aber um die Bedürfnisse der einfachen Bevölkerung geht.



„Das ist schlimmer als Pearl Harbor. Das ist schlimmer als das World Trade Center. Und das hätte nie passieren dürfen”, sagte Trump am Mittwoch gegenüber Journalisten im Weißen Haus. Der überraschende Angriff japanischer Kampfflugzeuge am 7. Dezember 1941 auf den US-Flottenstützpunkt Pearl Harbor löste den Eintritt der Vereinigten Staaten in den Zweiten Weltkrieg aus. Bei den Terroranschlägen am 11. September 2001 im World Trade Center in New York kamen ungefähr 3000 Menschen ums Leben.


Hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ernsthaft geglaubt, durch den Lockdown eine Wirtschaftskatastrophe auslösen und sich parallel eine Nobelvilla für vier Millionen-Euro kaufen zu können, ohne dass ihm das jemand übelnimmt? Auch wenn die Kriechermedien beides völlig okay fanden, die Bürger von Wuppertal zeigten dagegen Unmut.


Wer meint, die Aufzählung aus dem Titel stamme aus dem umstrittenen US-Gefangenenlager Guantánamo, der irrt sich. Mit diesen Methoden drangsaliert das Merkel-Regime im “Kampf gegen Rechts” seine Soldaten, die er jedoch gleichzeitig ohne mit der Wimper zu zucken in weltweite Kriegseinsätze schickt.


Zum Hintergrund: Am 29. April veröffentlichte das Institut für Virologie an der Berliner Charité, das Christian Drosten leitet, einen Zwischenstand zu einer neuen Corona-Studie. Das Forscher-Team hatte untersucht, ob Kinder genauso ansteckend sein könnten wie Erwachsene. Das Ergebnis: Sie können es. Der Appell Drostens an die Politik lautete deshalb: Eine unbegrenzte Wiedereröffnung von Schulen und Kindergärten sei in der gegenwärtigen Situation nicht zu empfehlen.



Gegen den vom Mainstream einst gefeierten Visionär Elon Musk wird nun scharf geschossen: weil er Kanadas Premier Trudeau mit Hitler verglichen hat. Wie der Irrsinn zur Pandemie geworden ist, lesen Sie in dem Buch „Corona – Der große Intelligenztest“ von Valentino Bonsanto. Hier mehr erfahren. Die Mainstream-Presse stellt bei der Beschreibung von Phänomenen oder Personen nur noch eine Frage: Regimekonform oder nicht? Punkt.


Ursula von der Leyen antwortete mit massiven Drohungen auf das Karlsruher Urteil gegen die Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank, nun schlug ein Verfassungsrichter zurück.  Immer noch wirkt das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes (BVerfG) zu den Anleihekäufen der Europäischen Zentralbank (EZB) wie ein Donnerhall nach. Erstmals fanden EZB-Kritiker beim höchsten deutschen Gericht mit ihren Argumenten auch rechtliches Gehör.


Entscheidet die EU künftig über die Meinungsbildung ihrer Bürger? In Straßburg wird diese Woche im EU-Parlament über eine Resolution abgestimmt, die Maßnahmen gegen die angebliche russische Propaganda vorsieht. Vor allem RT wird als Quelle allen Übels dargestellt und soll entsprechend bekämpft werden.


Das Fernbus-Unternehmen Flixbus will im Jahr 2021 sein Angebot gerade in abgelegenen Gebieten Deutschlands erheblich einschränken. Der Konzern macht dafür auch die Bundesregierung mitverantwortlich.



Drei Studenten der Hochschule der sächsischen Polizei stehen im Verdacht verfassungswidriger Handlungen. Gegen die Kommissaranwärter wird im Zusammenhang mit „Sieg Heil“-Rufen ermittelt. Die 18- und 22-Jährigen wurden vom Studium ausgeschlossen und vom Polizeidienst suspendiert.


Auch in Japan ist erstmals das neuartige Coronavirus aus China bestätigt worden. Ein in Tokios Nachbarprovinz Kanagawa ansässiger Mann aus der Volksrepublik sei positiv auf den Erreger getestet worden, teilte das Gesundheitsministerium in Tokio am Donnerstag mit.


Unbekannte haben in einem Treppenschacht der Berliner U-Bahnlinie U9 ein vollständiges Büro eingerichtet. Die Aktion soll vermutlich auf das Ausziehen der CDU aus ihrer Landeszentrale anspielen. Die BVG tritt dieser Aktion nicht sonderlich freundlich entgegen – Eine Anzeige gegen die unbekannten Künstler wurde schon am Dienstag erstattet.


Nach der Suspendierung von Brasiliens Staatspräsidentin Dilma Rousseff und der Einsetzung des US-treuen Interimspräsidenten Michel Temer, traut Washington dem südamerikanischen Land offenbar nicht zu, selbst für die Sicherheit der Olympischen Spiele zu sorgen. Mehr als 1.000 Beamte von insgesamt 17 US-Geheimdiensten sind in den Spielstätten Brasiliens im Einsatz.



Trotz eines Reiseverbots ist der selbst ernannte Oppositionsführer Juan Guaido aus seiner Heimat Venezuela ins Nachbarland Kolumbien gereist.


Der Nahe Osten wird laut dem Sekretär des Obersten Nationalen Sicherheitsrates (SNSC) des Irans, Ali Shamkhani, nur dann Stabilität und Frieden erreichen können, wenn die US-Truppen aus dieser Region abziehen werden, berichtet die lokale Agentur „Mehr News“ am Montag.


Die Bundesrepublik hat im Jahr 2019 noch deutlich mehr exportiert als sie importierte: Deutschlands Überschuss in der Leistungsbilanz ist wieder gestiegen und bleibt der weltweit größte. Das zeigen die aktuellen Zahlen des „Instituts für Wirtschaftsforschung“ (Ifo). Experten sehen die Folgen einer derartigen Entwicklung kontrovers.


Am vergangenen Samstag kreuzte ein Kriegsschiff der US-Marine in der Nähe der von China beanspruchten Spratly-Inseln im Südchinesischen Meer. Dies gab die US-Marineverwaltung am Dienstag bekannt. Das Südchinesische Meer könnte im Jahr 2020 zu einem Hexenkessel werden.



Systemisch wird eine Lüge nicht durch eine Einzelaussage, sondern dadurch, dass sie ein Forum bekommt, medial multipliziert wird und unwidersprochen bleibt. Bestes Beispiel: Karl Lauterbach. Der Gesundheitsminister lügt sich durch die Pandemie wie kein Zweiter und hat sich dabei von allen Anforderungen der Widerspruchsfreiheit und Stringenz befreit.


Deutschland müsse sich auf die Aufnahme der Migranten vorbereiten, die jetzt aus der Türkei aus in die EU drängen. Das fordert Grünen-Chefin Annalena Baerbock. Die Griechen dürften mit dem Problem nicht allein gelassen werden. Die EU müsse eine Lösung finden.


Der Deutschen Presse-Agentur zufolge wurde der Artikel am Mittwoch online veröffentlicht und wird am Donnerstag in der Printausgabe der Zeitung abgedruckt. „Im siebenten Jahr nach ihrer Gründung hat die AfD zusammen mit ihren hohen Ansprüchen ihren Charakter, ihre Richtung, ihr Profil verloren - abgesehen von ihrem alten Drall nach rechts.“Lobbyisten haben das SagenHeute würden laut Adam Lobbyisten den Ton angeben, die Partei habe sich völlig von ihrem Ursprungsgedanken entfremdet.


Aus Anlass des 75. Gründungsjubiläums ihres Kartografiezentrums hat die CIA eine Reihe zuvor klassifizierten Kartenmaterials von den 1940er Jahren bis zu 9/11 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Es handelt sich dabei um die größte Kartensammlung der Welt.



In der kommenden Woche wird über Optionen zu einer möglichen Autobahnprivatisierung abgestimmt. Die Parteien innerhalb der Großen Koalition sind derzeit noch uneinig. Kritiker fürchten den Ausverkauf deutscher Fernstraßen und unangemessene Nutzungsgebühren.


Was seit gestern Nacht geschah. Dieser Ticker wird tagsüber ständig ergänzt. Zu den Hintergründen der Eskalation können Sie hier mehr erfahren. Runde eins der französischen Präsidentschaftswahlen: Amtsinhaber Emanuel Macron gewann 27,6 Prozent und die Rechtskandidatin Marine Le Pen 23,41 Prozent. Der Linkspolitiker Jean-Luc Mélenchon kam mit 21,95 Prozent der Stimmen auf Platz drei. Rechtspopulist Eric Zemmour kam auf sieben Prozent.


Rund zehntausend Menschen beteiligten sich am Sonntag an der traditionellen Demonstration in Berlin, die an die beiden am 15. Januar 1919 ermordeten Kommunisten Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht erinnert. Dazu hatte wieder ein Bündnis von linken Parteien, Organisationen und autonomen Gruppen aufgerufen. Zwischenfälle wurden nicht gemeldet.


Weil die Todesraten durch Corona nicht hoch genug sind, werden keine Kosten und Mühen zur Manipulation gescheut. Dies geschieht EU-weit sogar auf offizielle Anordnung.von Jens Bernert Sie haben sich mit Covid-19 infiziert, wurden positiv getestet, hatten aber keine nennenswerten Symptome. Längst auskuriert, werden Sie drei Wochen später auf der Straße von einem Auto überfahren. Offiziell sind Sie damit ein Corona-Toter.



Frankreich hat am Montag bekannt gegeben, dass die europäische Seeüberwachungsmission in der Straße von Hormus begonnen hat. Diese Mission ist eine direkte Antwort auf die von den USA angeführte Marinemission im Persischen Golf, die sich explizit gegen den Iran richtet.


Das Parlament in Skopje hat am Dienstag einstimmig das Nato-Beitrittsprotokoll ratifiziert. Damit wird das Balkanland zum 30. Mitglied der nordatlantischen Allianz. Dies meldet die Nachrichtenagentur AP.


Es ist eine Nachricht, die gerade kurz vor Weihnachten erschüttert: Der extrem linke Senat von Berlin lässt lieber Obdachlose in der Kälte erfrieren als auch nur einmal eine kleine Ausnahme bei seinen 3G-Regeln zu machen. Worauf wir nun zusteuern, lesen Sie in der Januar-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „Impf-Diktatur – Boostern bis zum Tod“. Hier mehr erfahren.


Die Personalsituation verbesserte sich demnach in den vergangenen Jahren. Allerdings hätten zum Erhebungsstichtag im Jahr 2019 für 74 Prozent der Kindergarten- und Krippenkinder weniger Fachkräfte zur Verfügung gestanden, als den Expertenempfehlungen entspreche.Darüber hinaus seien in mehr als der Hälfte aller Einrichtungen die Gruppen zu groß, ergab die Recherche.



Die Bevormundung und Drangsalierung der Bürger geht weiter! Während für deutsche Flugreisende eine generelle PCR-Testpflicht gilt, sind illegale Migranten von dieser Regelung ausgenommen. Denn wie Quellen aus dem Innenministerium bestätigten, dürfen Asylforderer von Merkels Gnaden inmitten der angeblich “schlimmsten Pandemie aller Zeiten” auch ohne entsprechenden Test per Flugzeug reisen.


Unter dem Fahrersitz im Lastwagen soll die Polizei Berlin ein Ausweisdokument gefunden haben, meldet Spiegel. Offenbar sei es eine Duldungsbescheinigung. Es handelt sich dabei um einen tunesischen Staatsbürger namens Anis A., geboren 1992 in der Stadt Tataouine. Der Mann soll zur bundesweiten Fahndung ausgeschrieben worden sein. Der mutmaßliche Täter soll unter zwei Aliasnamen bekannt sein.


Zwar hatte die syrische Armee die Stadt Aleppo bereits im Jahr 2016 von islamistischen Militanten befreit, jedoch kontrollierten die Rebellen weiterhin große Teile der Provinz. Zuletzt konnte die Armee aber immer mehr Territorien von islamistischen Fundamentalisten befreien.




BILDER


VIDEO