ER


Artikel im letzten gelesen...

Kinderpornografie, Steuerhinterziehung, Datendiebstahl, Betrug und Kontakte zur organisierten Kriminalität. Seit Jahren treibt der schwerkriminelle FDP-Politiker Tobias Huch auf Landes- und Bundesebene sein Unwesen und niemand scheint sich daran zu stören.von Günther Strauß Politiker sind zum Lügen und Betrügen geboren.



Der 40-jährige portugiesische Motorradpilot Paulo Gonçalves ist am Sonntag bei der Rallye Dakar in Saudi-Arabien tödlich verunglückt. Die traurige Nachricht gaben die Veranstalter auf der offiziellen Seite der Rallye bekannt.


Auf dem Messegelände in der niedersächsischen Hauptstadt Hannover wird seit letzter Woche ein Corona-Behelfskrankenhaus abgebaut. In Benutzung genommen wurde die im April letzten Jahres aus dem Boden gestampfte Notfalleinrichtung allerdings nie.von Roscoe Hollister Auf dem Messegelände in Hannover wird derzeit das im April 2020 errichtete Behelfskrankenhaus wieder abgebaut, wie die Kreiszeitung berichtet. Bis Ende September soll der Abbau abgeschlossen sein.


Das Merkel-Regime setzt weiter auf Kontaktverbote, um die Menschen im Land weiter auseinander zu treiben. Bis mindestens 5. Juli werden diese nun verlängert, teilte das Kanzleramt mit.von Roscoe Hollister Das Bundeskanzleramt hat mitgeteilt, dass die Corona-Kontaktverbote bis zum 5. Juli verlängert werden sollen. Die bislang zwischen Bund und Ländern vereinbarten Beschränkungen gelten noch bis zum 5. Juni.


Allahu akbar – das war der Schlachtruf, den die Randalierer auf den Lippen hatten, die gestern die Stuttgarter Innenstadt verwüsteten. Die Verantwortlichen versuchen immer noch verzweifelt, die Verantwortung für die Krawalle wahlweise einer „Freitagabendszene“, einer „Samstagabendszene“, einer „Partyszene“ oder einer „Eventszene“ zuzuschieben.



Die Vereinten Nationen haben sieben Ländern, die ihre Jahresbeiträge nicht bezahlt hatten, in der 74. Uno-Vollversammlung das Stimmrecht entzogen. Dies meldet die Agentur Anadolu.


Im Landkreis Börde liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei null. Trotzdem müssen sich Schüler und Eltern für Abschlussfeiern testen lassen und dort Masken tragen. Denn die kürzlich vom Bund bis Ende September verlängerte “epidemische Lage von nationaler Tragweite” kennt keine Null.von Susan Bonath Wirklichkeit und mediale Darstellung klaffen immer weiter auseinander. Während Regierungsexperten, Politiker und Leitmedien unaufhörlich vor der Apokalypse durch Delta und Co.


Der Grünen-Politiker Volker Beck bläst zur Jagd auf Ungeimpfte: Sie seien „Terroristen“ und gehörten zwangsgeimpft. Grüner Faschismus pur. „Grün, grün, grün sind alle ihre Lügen“ – so lautet der Slogan auf den 250 Plakaten, die COMPACT in Berlin und Brandenburg kleben ließ. Mainstreamer empörten sich. Dabei bestätigt sich diese Parole fast täglich. Aktuelles Beispiel: angeblich fordern Grüne Toleranz für Minderheiten.


Trotz Corona bereichern Merkels Gäste weiter unser Land. In Augsburg hat ein Tunesier erst mehrere Fahrzeuge beschädigt und danach einem 28-jährigen Passanten eine Machete in den Kopf geschlagen. von Günther Strauß Zugewanderte Straftäter lassen sich vom grassierenden Coronavirus nicht den Tag verderben. Dies mussten am Dienstag mehrere Menschen in Augsburg erfahren. Der Protagonist, ein mutmaßlich illegal eingereister Tunesier, machte seinem Ruf alle Ehre.



WDR-Intendant Tom Buhrow hat den Wert der öffentlich-rechtlichen Medien in Zeiten der Corona-Krise betont und so die geplante Beitragssteigerung verteidigt.


ARD-Extra „Die Corona-Lage“ vom 5. Oktober räumt mit dem Schwindel der „Übersterblichkeit“ auf. Aber kein anderes Medium berichtet darüber – und die Vorbereitungen zum 2. Lockdown gehen munter weiter. Wie gut, dass COMPACT jetzt mit einer neuen Sonderausgabe „Corona-Lügen.


Die RT-Schule bildet seit drei Jahren junge Journalisten und Korrespondenten aus. Nun vermittelt RT journalistisches Wissen auch online: Interessenten stehen drei Ausbildungszweige zur Auswahl. Die besten Kursteilnehmer werden nach Moskau eingeladen.


Bundeskanzlerin Angela Merkel wird am Donnerstag eine Rede bei der jährlichen Tagung des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos halten. Vor allem die Klimapolitik soll dabei eine Rolle spielen.



Bereits unter der Obama-Regierung intensivierten die USA ihre Bemühungen, den Aufstieg Chinas einzudämmen. Mit dem Amtsantritt Donald Trumps brachen geopolitisch und wirtschaftlich offene Konflikte aus. In Moskau sieht man das kritisch und spricht sich für Zusammenarbeit aus.


Der trübe Winter kommt, aber die diktatorischen Phantasien der Politiker laufen auf Hochtouren. Neben der SPD, die gerne eine Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen durchdrücken möchte, tut sich besonders der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hervor, der noch als Titelheld des vorletzten Focus verkünden durfte, ihm sei es nie um Macht gegangen.


72.000 Euro – so viel hat den europäischen Haushalt bislang die Errichtung einer Wohnung in Brüssel für EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen gekostet. Das Apartment befinde sich unmittelbar in ihrem Dienstsitz, berichtet ein in Brüssel ansässiger Reporter der französischen Zeitung „Liberation“.


Heute besuchen wir eine „Dropzone“ in der Nähe von Moskau. Dort treffen wir Fallschirmspringer und Basejumper. Außerdem trainieren dort Behinderte das Fallschirmspringen. Valera ist Wingsuit Pilot, einer der besten in der Welt. Was geht in einem vor, wenn man mit 200 Sachen in fünf Metern Höhe über einen Abhang schießt?



Sowohl in Frankreich als auch in Deutschland wird die Corona-Quarantäne voraussichtlich Mitte Mai aufgehoben. Aber der Unterschied zwischen Paris und Berlin ist riesig: Mit Stand vom 17. April sind in Frankreich 17.920 Menschen wegen des Coronavirus gestorben, in Deutschland aber nur 3868 Menschen. In deutschen Intensivstationen gibt es etwa 40.000 Betten, in französischen jedoch lediglich 14.000. In der Bundesrepublik werden jede Woche 350.000 Menschen auf Covid-19 getestet, in Frankreich nur 150.000.


Wer muss eigentlich zahlen, wenn das Impfen schreckliche und möglicherweise irreversible Folgen hat? Die großen Pharmakonzerne scheint diese Frage sehr zu bewegen und sie sorgen schon einmal auf juristischer Ebene vor, damit ihnen selbst auch im schlimmsten Fall nichts passieren kann. In der neuen Ausgabe von COMPACT-Aktuell Corona Lügen: Wann bekommen wir endlich unser Leben zurück? haben wir ein ganzes Kapitel nur dem Thema Impfen gewidmet.


Kiews Kampf gegen alles Russische geht weiter. Ein neuer Gesetzesentwurf will Russisch in "elektronischen" Medien noch stärker beschneiden. Selbst "patriotische" russischsprachige Journalisten aus der Ukraine protestieren.


Einem Bericht des „Spiegels“ zufolge soll Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer die amerikanische Regierung am vergangenen Donnerstag offiziell informiert haben, dass Deutschland insgesamt 45 Jets vom Typ F-18 des US-Herstellers Boeing erwerben wolle. Diese sollen als Ersatz für die altersschwachen „Tornado“-Kampfjets der Luftwaffe dienen.Kramp-Karrenbauer wies bereits den „Spiegel“-Bericht zurück.



Die durch das Coronavirus beschleunigte Finanzkrise wird insbesondere den Mittelstand ausbluten. Es mehren sich die Anzeichen darauf, dass eine bereits vor Jahren angesprochene Vermögensabgabe nun zur Realität wird. Die Neue Weltordnung nach Corona würde damit zu einer Massenverarmung führen.


Wer die Klimawahn-Bewegung rund um ihre schwedische Galionsfigur Greta Thunberg schon immer eher für konformistische Rebellen hielt, könnte Recht behalten. Zumindest beim allgegenwärtigen Impf-Thema mischt sich Europas bekannteste Schulschwänzerin direkt auf Seiten der Agenda der Globalisten ein. Als kämen die Ansagen direkt von der Bill & Melinda Gates-Stiftung, spricht sie sich ebenso für eine weltweite Verteilung der Impfstoffe wie für eine Durchimpfung der Bevölkerung aus.


Im Vergleich zum letzten Besuch von Kurz bei Merkel war die Harmonie diesmal stärker, behauptet Daniel Witzeling vom Humaninstitut Vienna. Sie haben beide mehr gelächelt. Auch Merkel hat für ihre Verhältnisse viel positive Miene gezeigt. Nur bei Migrationsproblemen zeigten sich unwesentliche Unterschiede im Herangehen beider Länder.


Paris und Athen initiieren ein neues Modell zur Verteidigung. Angesichts wachsender Spannungen zwischen Griechenland und der Türkei um Energiereserven entsendet Paris Kriegsschiffe in das östliche Mittelmeer. Für Athen stellen sie einen "Garanten des Friedens" dar.



Das Werbeverbot soll ab 2022 allmählich in Kraft treten und auch E-Zigaretten betreffen. Es ist vorgesehen, auch für Kinowerbung und Marketingaktionen Beschränkungen einzuführen. In der vorherigen Legislaturperiode war ein Anlauf dazu trotz Hinweisen von Medizinern am Widerstand der Union gescheitert. Laut der zuständigen Bundesministerin Julia Klöckner sind weitreichende Werbebeschränkungen längst überfällig: „Gesundheitsschutz muss hier an erster Stelle stehen.


Berlin. Die Polizei hat im Bezirk Kreuzberg 2,5 Tonnen Wasserpfeifen-Tabak sichergestellt. Eine fünfköpfige Gruppe soll das Schnorchel-Zeuch an illegalen Produktionsstätten unter, laut den Behörden, katastrophalen hygienischen Umständen zusammengerührt und in gefälschten Marken-Verpackungen an Shisha-Bars in der Hauptstadt ausgeliefert haben. Dies teilte der Zoll am Dienstag mit. Damit soll ein Steuerschaden von 80.000 Euro entstanden sein.


Aus der Pfalz wird gerade eine Provinzposse vermeldet, die aber ein bezeichnendes Licht auf das Politikverständnis politisch linker Gruppen und Parteien wirft. Eine Morddrohung gegen vier Mitglieder der Partei DIE LINKE, die diese in einer Pressemitteilung sogar mit dem Mord an Walter Lübcke in Verbindung brachte, entpuppte sich als Fake eines Ex-Mitglieds. „Dass dieses Drohschreiben uns heute erreichte, wird dabei sicherlich kein Zufall gewesen sein.


Berlin. Am Donnerstag wurde vom Berliner Abgeordnetenhaus das umstrittene Antidiskriminierungsgesetz beschlossen. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Nordrhein-Westfalen hat daraufhin ihren Innenminister Herbert Reul von der CDU aufgefordert, bis auf Weiteres keine Polizisten mehr zu Großeinsätzen nach Berlin zu schicken.



Ausgerechnet der „Genosse der Bosse“, Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD), der die während seiner Amtszeit geknüpften Kontakte zur Wirtschaft als Sprungbett für eine Karriere in der Hochfinanz zu nutzen wusste, maßt sich an, die Kritiker der Corona-Restriktionen zu maßregeln. Sie sind „Idioten“ für ihn.


Noch in diesem Jahr plant die britische Regierung ein Gesetz, das laut Menschenrechtsorganisationen die strafrechtliche Verfolgung horrender im Ausland begangener Kriegsverbrechen verhindert. Auch britische Militärangehörige kritisieren die Pläne.


Hydroxychloroquin und Chloroquin sind ursprünglich Malariamittel, die allerdings wegen einer verbreiteten Resistenz kaum mehr gegen die Krankheit eingesetzt werden. Da sie sich bei den Autoimmunerkrankungen wie der rheumatoiden Arthritis und zwei Lupus-Erkrankungen wirksam gezeigt haben, wurden sie stattdessen bei diesen Erkrankungen eingesetzt.


- Herr Prof. Mayer, wie schlimm ist der wirtschaftliche Schaden bereits, den die Corona-Pandemie angerichtet hat? Wir erleben gerade die größte Rezession der Nachkriegszeit mit einem weltweiten Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von im Schnitt wahrscheinlich um die zehn Prozent. Das ist von Land zu Land leicht verschieden. Deutschland könnte mit etwas Glück mit einer einstelligen Schrumpfungsrate davonkommen. - Sie sagen "der Nachkriegszeit".



In immer mehr Praxen in Deutschland werden keine Covid-Vakzine mehr verabreicht. In den USA hat eine Vereinigung von Ärzten nun eine Bundesklage gegen die Corona-Impfungen eingereicht. In COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur finden Sie alle Argumente, die sie jetzt brauchen: Für die Freiheit! Gegen Impf-Apartheid und Pandemie-Totalitarismus. Hier mehr erfahren.


Nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit, die rund um die Uhr mit „Katastrophen“-Meldungen zu Corona hysterisiert, narkotisiert und gefügig gehalten wird, haben Schlepperkönigin Angela Merkel und ihre willfährigen Helfer in dieser Woche eine schicksalsträchtige Entscheidung getroffen: Deutschland bleibt multiethnische »Einwanderungsgesellschaft« und wird Vielvölkerstaat.von Torsten Groß Vor wenigen Tagen fand der 13.


Die Deutsche Bahn plant ein großes Modernisierungsprogramm und will dieses Jahr insgesamt 12,2 Milliarden Euro dafür ausgeben, teilte Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla am Mittwoch in Berlin mit.


Berlin hat still und heimlich mit Wirkung zum 22. April seinen Bürgern die Grundrechte entzogen. Wegen der Corona-Krise regiert Bürgermeister Michael Müller nun aufgrund von Notstandsgesetzen und kann wie in einer Diktatur brutal gegen jeden Bürger vorgehen. von Günther Strauß Das Coronavirurs eignet sich hervorragend, um die Freiheiten der Bürger einzuschränken.



In Sacramento, der Hauptstadt des US-Bundesstaats Kalifornien, versammelten sich gestern Hunderte Demonstranten, um gegen Ausgangsbeschränkungen zu protestieren, die im Kampf gegen die Corona-Virus-Pandemie verhängt wurden. Gemeinsam forderten sie: "Öffnet Kalifornien wieder!"


Es mag sie noch geben, die langjährigen „Bild“-Leser. Doch die Beliebtheit des Boulevard-Blatts nimmt stetig weiter ab. Im ersten Quartal 2020 lag die Auflage bei nur noch knapp 1,3 Millionen Exemplaren. Im ersten Quartal 2011 war sie noch mehr als doppelt so hoch. Das hat sicher auch mit der generell sinkenden Nachfrage bei Printmedien zu tun. Deshalb setzt die „Bild“ schon länger vermehrt auf ihre Online-Ausgabe. Doch nicht nur das: Auch die politische Linie der Redaktion hat sich geändert.


Thüringens Ministerpräsident Thomas Kemmerich (FDP) tritt mit sofortiger Wirkung zurück. Das teilte die FDP-Landtagsfraktion am Samstag in Erfurt mit. Die große Koalition in Berlin hat inzwischen eine baldige Neuwahl in Thüringen gefordert.


Eine Fabrik in der Hauptstadt Teheran produziert pro Monat 2.000 US-, britische und israelische Flaggen. Diese sind für Demonstrationen gegen die Politik aus dem Ausland gedacht. Seit dem Mord am iranischen Topgeneral Soleimani durch die USA steigt die Nachfrage.



Die Ereignisse vom vergangenen Wochenende in Berlin haben große Wellen geschlagen. Und sie offenbaren eine fortschreitende Spaltung der deutschen Gesellschaft.von René Nehring Überraschend kommt die Entwicklung nicht.


Die Sterbezahlen sinken, die Pandemie verliert ihre Kraft – und die Bundesregierung beschließt eine abermalige Verschärfung des Corona-Ermächtigungsgesetzes, das nun bundeseinheitlich alle länderspezifischen oder kommunalen Regelungen beiseite räumen soll. In Deutschland herrschen mittlerweile Zustände wie in einem totalitären Unrechtsstaat.


Es ist wieder so weit: Moskau hat es erneut auf die US-Wahlen abgesehen. Diesmal geht man noch etwas perfider vor. "Unterstützt" werden laut US-Geheimdiensten gleich zwei Kandidaten: US-Präsident Trump und Bernie Sanders. US-Demokraten fordern "sofortige" Sanktionen.


Trotz vergleichsweiser niedriger Corona-Zahlen gilt in Griechenland eine Ausgangssperre. Das öffentliche Leben ist auf ein Minimum beschränkt. Vergehen gegen die Maßnahmen werden rigide bestraft. Tourismus ist noch zulässig, aber den Lockdown-Regeln unterworfen.



Im Zuge der Befreiung Aleppos wurden die sozialen Medien mit herzzerreißenden "letzten Botschaften" von angeblichen Zivilisten Ost-Aleppos geflutet. Der Mainstream verbreitete die Videoschnipsel dankend und unhinterfragt. RT-Moderatorin Anissa Naouai deckt auf, was hinter der Kampagne und den angeblichen Zivilisten steckt.


Die US-Luftwaffe hat die Innenausstattung ihrer fliegenden Kommandozentrale gezeigt, die als „Weltuntergangs“-Flugzeug bekannt ist. In dem zehnminütigen Video sind einige Arbeitsbereiche der Boeing E-4B „Doomsday“ sowie ein Beratungszimmer und eine Küche zu sehen.


So wie die vergangene Woche für Annalena Baerbock endete, so startet auch die neue: irgendwo zwischen nicht gut und ziemlich schlecht. Jetzt fordert mit der taz, quasi die hauseigene Parteizeitung der Grünen, ihren Rücktritt.von Felix Krautkrämer Die Plagiatsvorwürfe um das Buch der Grünen-Spitzenkandidatin Annalena Baerbock wollen einfach nicht verstummen.


Angesichts der Eskalation im Nahen Osten stellt Lettland die Ausbildung der irakischen Sicherheitskräfte vorerst ein. Das baltische EU-Land ist seit vier Jahren im Irak militärisch präsent. Nach der Tötung des iranischen Top-Generals Soleimani in Bagdad hatte das irakische Parlament den Abzug aller ausländischen Soldaten aus dem Land gefordert.



Die Europäische Union (EU) erwägt Sanktionen gegen Abgeordnete der venezolanischen Nationalversammlung im Zusammenhang mit den jüngsten Wahlen zum Präsidium der Abgeordnetenkammer. Bei der aktuellen Spaltung der Opposition geht es auch um knallharte Finanzinteressen.


In Brieselang im Havelland findet ein mediales Kesseltreiben gegen Behördenmitarbeiterin Iris R. statt. Der Vorwurf: Sie soll der sogenannten Reichsbürgerszene angehören. COMPACT ist der Sache auf den Grund gegangen. Der Berliner Tagesspiegel ist sich sicher: „Brieselang wird künftig von einer Reichsbürgerin gestaltet.“ Seit Mai amtiert dort Iris R. als Bauleitplanerin.




BILDER


VIDEO