ER


Artikel im letzten gelesen...

Im dritten Corona-Jahr stellt sich vielen Menschen die Frage nach den Gründen für ihren Gesundheitszustand. Chronisches Fatigue-Syndrom oder Long COVID nach Corona-Infektion? Überraschend bestätigt Medien-Promi von Hirschhausen die Existenz einer dritten Variante: des Post-Vac-Syndroms.



Great Reset: Nach dem Geschlecht steht nun der Mensch selbst zur Disposition. Ein Auszug aus dem Buch Das Große Erwachen gegen den Great Reset von Alexander Dugin. Hier bestellen. _ von Alexander Dugin Nachdem er seinen letzten ideologischen Feind besiegt hatte, das sozialistische Lager, war der Kapitalismus an einen kritischen Punkt angelangt. Der Individualismus, der Markt, die Ideologie der Menschenrechte, die Demokratie und die westlichen Werte hatten sich im globalen Maßstab durchgesetzt.


Es geht hier um die Frage, ob bei unserem Gesundheitsminister bestimmte, deutlich akzentuierte Persönlichkeitszüge vorliegen. Ob dabei die Kriterien für eine Störung der Persönlichkeit im psychiatrischen Sinne erfüllt sind, muss offenbleiben. Dem Leser steht es natürlich frei, sich selbst ein Urteil zu bilden.von Prof. Dr. Wolfgang Meins Politik wird durch individuelle Persönlichkeiten gestaltet.


Von der Leyen hat in der vergangenen Woche die Universität Princeton besucht. In einer Grundsatzrede beschwört sie die Demokratie. Gleichzeitig plädiert sie für eine Konfrontation des Westens mit Russland und China. Es wird deutlich, dass die Kommissionspräsidentin der EU von Washington geführt wird.


Großbritannien ist ab Samstag kein Mitglied der EU mehr. Doch damit ist der Brexit-Prozess noch nicht abgeschlossen. RT-Korrespondent David Hawkins klärt auf, welche Fragen noch offen sind und welche Folgen der Brexit noch haben kann.



Die Wohnungsnot ist längst kein Problem mehr, das nur auf Deutschlands Großstädte beschränkt wäre. Dennoch hält man an der “Wir haben Platz!”-Lüge fest und fördert und fordert den Zuzug von immer mehr Menschen aus aller Herren Länder. Doch wohin mit den Deutschen? Politik und Medien bringen immer öfter Massenunterkünfte ins Spiel, bezeichnen diese gar als “Tend der Zukunft”.


Auf dem zurückliegenden NATO-Gipfel hat sich das Militärbündnis strategisch neu aufgestellt. Damit wollen die USA ihre Hegemonie sichern und global ausweiten. Ein neuer Kalter Krieg, womöglich ein heißer Dritter Weltkrieg und eine düstere Zukunft liegen vor uns.von C. J. Polychroniou Der NATO-Gipfel 2022 (North Atlantic Treaty Organization), der vom 28. bis 30.


Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam haben die Libyen-Berichterstattung der ARD unter die Lupe genommen. Die Autoren der „Ständigen Publikumskonferenz“ kommen dabei zu erschreckenden Ergebnissen.


Auch in Zeiten von Corona-Cocooning geht das Schlachten unvermindert weiter, denn viele Merkel-Gäste haben Langeweile in ihren Unterkünften. So auch einige Afghanen in Bayern. von Johannes Daniels Zwei brutale Morde durch „schutzsuchende“ Afghanen an einem Wochenende erschüttern Bayern: Bei einer Messerattacke im oberfränkischen Kronach ermordete der 28-jährige Afghane Janagha Amiri einen 23-jährigen Landsmann.



Kaum zu glauben, aber wahr: Ein chilenischer Ex-Diplomat erklärte Hitler zur Inkarnation des indischen Gottes Vishnu – der auf die Welt gekommen sei, um die Menschheit zu retten. In COMPACT-Geschichte „Das okkulte Reich“ lesen Sie, welche Blüten der NS-Okkultismus vor und nach 1945 trieb. Hier mehr erfahren. Über die sogenannten Rattenlinien fanden nach dem Zweiten Weltkrieg zahlreiche NS-Größen in Südamerika Zuflucht.


Die Lage in Mosul spitzt sich zu. Europäische Medien und Politiker befürchten, dass sich die IS-Militanten nicht nur nach Syrien zurückziehen. Auch nach Europa werden Extremisten flüchten. Derweil spricht die UNO von einer "humanitären Katastrophe". Ray McGovern kommentiert die amerikanische Außenpolitik.


Nach dem Urteilsspruch für die Philippinen geht der Konflikt um das Südchinesische Meer in eine neue Runde. Zusammen mit neuem amerikanischen Militär und dem Freihandelsvertrag TPP schreitet die amerikanische Blockbildung in der Region voran.


So wurden in der Stadt Gromo Zeitungsangaben zufolge mehrere Fälle registriert, in denen angebliche Coronavirus-Infizierte einfach eingeschlafen und nicht wieder erwacht sind. Bei den Verstorbenen wurden bis dahin keine ernstzunehmenden Symptome der Krankheit festgestellt. In einem der Seniorenheime, in denen aktuell auch russische Freiwillige arbeiten, hat es innerhalb weniger Tage mindestens fünf solcher „merkwürdigen“ Todesfälle gegeben.



In der Coronakrise zählt der einzelne Bürger nicht mehr. Bevölkerungs- wie Berufsgruppen werden kategorisiert und mit Zwangsmaßnahmen drangsaliert. Zudem fällt es schwer, den Überblick über die verteilten Milliardenbeiträge an EU, Afrika und Impfallianzen zu behalten. Kaum noch dringen Einzelschicksale durch. Einzelschicksale wie der Raubmord an einem 17-jährigen Teenager in Bielefeld. Ein Mord, der nur durch Fehlentscheidungen der Bielefelder Justiz möglich wurde.


Trotz andauernder Spannungen zwischen den USA und dem Iran entschied die japanische Regierung im vergangenen Monat, ein Kriegsschiff sowie Patrouillenflugzeuge in den Nahen Osten zu entsenden. Die Truppenpräsenz soll die Sicherheit der Schifffahrtswege gewährleisten.


Geschlossene Cafés und Restaurants, leerstehende Schulen und Kitas, Bürger mit Mundschutz, die in die Supermärkte stürmen, um die letzte Rolle Klopapier zu ergattern. Das alles sieht man in Schweden nicht. Selbst die Skisaison geht dort weiter.


Ein Blick in das von Robert Habeck und seiner Frau Andrea Paluch verfasste Kinderbuch „Flug des Falken“ dürfte zu Sorgenfalten bei den politischen Sittenwächtern sorgen. Die Jagd auf die Helden unserer Jugend hat begonnen, nun sollen auch noch Karl May und Winnetou aus unserer Kultur getigt werden. Wie irrsinnig dieser Plan ist, lesen Sie in der brandneuen Okoberausgabe von COMPACT mit dem Titel Staatsfeind Winnetou: Wie die Helden unserer Jugend ausgelöscht werden.



Robert Sangijew aus Nordossetien hat sich mit seinen eigenen Händen einen Rennwagen zusammengebaut. 700 Kilo wiegt die „Rakete“ und kann bis zu 200 km/h erreichen. Doch Rennwagen heißt nicht gleich Rennfahrer am Steuer – der Russe dreht seine Runden mit Bedacht, denn er will sich seine Mütze nicht durch den starken Fahrwind vom Kopf reißen lassen.


Das Verwaltungsgericht in Münster hat durch ein absurdes Urteil die Zurückführung zweier Migranten nach Italien untersagt. In Italien kann man es kaum fassen, von deutschen Richtern auf eine Stufe mit Schurkenstaaten gestellt zu werden.von Giovanni Deriu Wohl selten schafft ein deutsches Gericht, was dem Verwaltungsgericht in Münster gelang: Eine Entscheidung schaffte es in die italienischen Medien.


Die ab Oktober geltende Aktualisierung des Infektionsschutzgesetzes umfasst unter anderem auch die Meldepflicht für Krankenhäuser. Die DKH weist in einer Resolution darauf hin, dass die politischen Vorgaben nicht umsetzbar seien. Zudem sei die Aussagekraft der Daten zur tatsächlichen Beurteilung einer pandemischen Lage zweifelhaft.


Es ist ganz bösartig, sich über die Bundesregierung oder deren Institutionen lustig zu machen. Das wird nicht nur immer wieder in der devoten Presse betont, das erklärt die Bundesregierung nun auch selbst. Und man müht sich redlich, damit das Volk nichts zu lachen hat.



In der Corona-Krise zeigten viele EU-Staaten zunächst ihre hässliche Seite: Nationalstaatliche Alleingänge, Einschränkungen für den Waren- und Pendlerverkehr, Zusammenbruch der Lieferketten. Solidaritätsforderungen und Aufrufe zum Zusammenhalten aus den obersten Rängen der EU waren kaum zu vernehmen.


Die F/A 18-Kampfjets bereiten den US-Streitkräften zunehmend Probleme. Am Freitag kam ein Pilot der US-Marine bei einem Testflug ums Leben. Lag ein Pilotenfehler vor oder ist der Absturz auf andere Ursachen wie etwa Rost zurückzuführen?


Trotz der bekannten Gesundheitsschädlichkeit des Rauchens glauben Forscher, einen überraschenden Nutzen dieser schlechten Gewohnheit in der Corona-Pandemie entdeckt zu haben. Ihren Erhebungen zufolge soll Nikotin angeblich das Risiko einer COVID-19-Erkrankung senken.


Wie erklärt sich die Tatsache, dass die Bundesregierung trotz eindringlicher Warnungen namhafter Virologen zu lange untätig blieb? Dabei lag seit 2012 eine Bundestagsstudie als fertiger Schlachtplan zur Bekämpfung einer neuartigen Corona-Epidemie öffentlich bereit.



Das Bundeskabinett hat am Mittwoch einer Verlängerung von zwei Bundeswehr-Einsätzen in Afrika zugestimmt.


Der Name Jörg Müller klingt so anständig und unverdächtig wie sein Träger beim Brandenburger Verfassungsschutz aussieht. Doch seiner Ernennung zum VS-Chef ging ein schmutziger Kampf hinter den Kulissen voraus. Und auch zu gewaltbereiten Antifa-Gruppen hat der Behördenleiter ein dubioses Verhältnis. Der Katze fliegt ein Augapfel heraus, als ihr die Maus mit einem Hammer auf den Schädel schlägt.


Steigende Preise, wachsende Not: Der Frust in Deutschland nimmt zu. Für immer mehr Menschen dürfte die autoritäre Coronagängelei, darunter Maskenfetisch und Impferpressung, zum irrationalen Luxusproblem und Wutfaktor werden. Das weiß die Bundesregierung. Sie antwortet mit militärischer Aufrüstung: Eine bewaffnete Truppe für den Inlandseinsatz soll her. Die Begründung ist fadenscheinig.


Im Jahr 2019 flohen 1.047 Nordkoreaner aus ihrer Heimat nach Südkorea – ein neues Rekordtief. Der Höchststand wurde 2009 mit 2.914 Flüchtlingen erreicht. Die Integration im Süden gestaltet sich als schwierig, zu groß sind gesellschaftliches Stigma und Vorurteile.



In Russland hat der VII. Kongress der Föderation der jüdischen Gemeinden Russlands (FEOR) stattgefunden. Dabei wurden Erfolge und Herausforderungen im Kampf gegen den Antisemitismus diskutiert. Auch der neue russische Premier Michail Mischustin äußerte sich zur Arbeit der FEOR.


Im Nahen Osten befinden sich Syrien und die Türkei derzeit faktisch im Kriegszustand, die Ambitionen des russischen Präsidenten Wladimir Putin treffen auf die seines türkischen Widerparts Recep Tayyip Erdoğan.


Bei einem Zusammenstoß zweier Schnellboote in Thailand sind laut der Zeitung „The Phuket News“ zwei russische Kinder ums Leben gekommen. Zudem sollen 22 russische Touristen verletzt worden sein.


Es ist die Frage, die die Deutschen derzeit wohl am stärksten interessiert: Wann endet der Corona-Ausnahmezustand und wann bekommen Sie endlich wieder ihr normales Leben zurück? Nun hat das Institut der deutschen Wirtschaft einen Plan vorgelegt, wie die Corona-Diktatur Schritt für Schritt gelockert werden kann. Derweil hat Österreich erste konkrete Schritte zur Lockerung der Quarantänemaßnahmen angekündigt.



Die durch Gebühren finanzierte öffentlich-rechtliche ARD scheint ihre Leser und Zuschauer für besonders einfältig zu halten. Diesmal bei einem Foto, das den deutschen Wirtschaftsminister Robert Habeck bei seinem Besuchs in Katar zeigt.von Günther Strauß Ein kürzlich überall verbreitetes Foto zeigt Habeck, wie er mit geschlossenen Augen einen Kotau vor dem katarischen Handelsminister macht. Dabei erscheint Habeck deutlich kleiner und gebückter als sein Gastgeber.


Es ist der größte Bundestag in der Geschichte der Republik: 709 Abgeordnete sitzen derzeit im Reichstag, hinzu kommen etliche Büromitarbeiter. Die Kosten dürften 2020 erstmal die Milliardengrenze sprengen. Auf eine Wahlrechtsreform können sich die Parteien nicht einigen. Dabei haben Linke, FDP und Grüne konkrete Vorschläge, die wirksam wären.


Der Blackout droht! Mit den Russland-Sanktionen schädigt sich Deutschland selbst mehr als den Rohstoff-Riesen im Osten. Selbst Wirtschaftsminister Robert Habeck sieht angesichts seines Gas-Embargos gegen Russland mittlerweile in den Abgrund, marschiert aber munter weiter: „Wenn man jetzt den Schalter umlegt, wird es in Deutschland zu Lieferengpässen, Massenarbeitslosigkeit und Armut kommen; zu Menschen, die ihre Wohnung nicht mehr beheizen können; zu Menschen, die kein Benzin mehr haben.


Mittlerweile mehr als 10.000 Tote und rund 120.000 Infizierte – neben Italien ist Spanien das am härtesten von der Corona-Krise betroffene Land Europas. Brutal rächen sich nun jahrelange Einsparungen und Privatisierungen im Gesundheitssystem.



Beim Bau einer Autobahn in der ostböhmischen Region von Tschechien wurde ein über 7500 Jahre alter Brunnen entdeckt, der als die älteste dendrochronologisch datierte Holzkonstruktion eingestuft werden kann. Dies geht aus einem Bericht hervor, der in der Zeitschrift „Journal of Archaeological Science“ veröffentlicht wurde.


Gustav Gressel gilt als einer der wichtigsten europäischen Militäranalysten. In einem Interview erklärte er nun, wann für den russischen Präsidenten die rote Linie zum Einsatz von Nuklearwaffen überschritten wäre. In der COMPACT-Ausgabe mit dem Titelthema Raus aus der NATO. Für einen Friedensvertrag mit Russland zeigen wir auf, was geschehen muss, um den Frieden zu erhalten. Hier bestellen.


Das US-Verteidigungsministerium hat eine britische PR-Firma bezahlt, gefälschte Terroristen-Videos für eine geheime Propaganda-Kampagne zu drehen. Das enthüllte die britische Journalisten-Initiative „Bureau of Investigative Journalism“.


Heute gab es wieder einen gezielten Versuch von „Aktivisten“, einen Blackout in Deutschland herbeizuführen. Die Informationen in der COMPACT-Ausgabe “Habeck, der Kaltmacher” öffnen jedem die Augen – auf dass unser Volk sich erhebt, bevor es im Winter kaltgemacht wird… Das Heft ist HIER erhältlich. Die Stromversorgung in Deutschland ist so labil wie seit Jahren nicht mehr, da zu wenige Kraftwerke am Netz sind. Viele Experten befürchten deshalb ohnehin schon einen Blackout.



Die Ansiedlung einer Fabrik des kalifornischen E-Autobauers Tesla in Brandenburg kommt jetzt voran. Das Unternehmen und das Bundesland stimmten dem Kaufvertrag für das rund 300 Hektar große Grundstück südöstlich von Berlin zu. Beide Seiten bestätigten dies am Sonntag.


Die Anzahl nichtdeutscher Hartz-IV-Bezieher geht durch Decke. Welch unvorstellbares Ausmaß die Schröpfung deutscher Steuerzahler zugunsten nichtdeutscher Leistungsbezieher erreicht hat, macht die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten René Springer deutlich.


Tagtäglich geht ein regelrechtes mediales Sperrfeuer auf die Deutschen nieder, mit denen ihnen klargemacht werden soll, dass es ihre moralische Pflicht ist, den angeblich so bedürftigen Südeuropäern zur Hilfe zu eilen.


In Deutschland herrscht Meinungsfreiheit, glaubt man zumindest. Denn das gilt längst nicht mehr überall. Offenbar selbst bei der Gesellschaft für analytische Philosophie (GAP) nicht mehr. Die hat dem Philosophen Georg Meggle die Teilnahme an einer Veranstaltung untersagt, weil er "Verschwörungstheorien" verbreite.



Seit Ausbruch des Ukraine-Konflikts versuchen sich die NATO-Staaten mit Geschichtsverdrehungen: Es habe zu keinem Zeitpunkt Versprechungen gegeben, keine Staaten aus dem Osten Europas in das Verteidigungsbündnis aufzunehmen. Ist es tatsächlich so? Die Antwort liegt über drei Jahrzehnte zurück.


Ein US-Geheimdienst fügt eine fliegende Untertasse in sein Logo ein – und über der Ukraine wurden angeblich UFOs gesichtet. Sind da wirklich Außerirdische unterwegs, soll ein neues Bedrohungsszenario konstruiert werden – oder erleben wir die „Rückkehr der Dritten Macht“, über die Gilbert Sternhoff in seinem gleichnamigen Buch berichtet? War es nur ein Scherz des National Intelligence Manager for Aviation – oder steckt mehr dahinter? Die in Washington D. C.


Spritzen-Sponsor Bill Gates gestand schon vor Monaten, dass Omikron besser immunisiere als die Gen-Brühe. Jetzt verglich er Corona sogar mit einer normalen Grippe, die hauptsächlich alte Menschen gefährde. Und der Mainstream schweigt stille. Mit seiner Doppel-DVD  „Ignoriert – unterdrückt – diffamiert: Ein Wissenschaftler klagt an“ entlarvt Sucharit Bhakdi die Corona-Diktatur mit medizinischen Argumenten. Hier mehr erfahren.


Terroristen haben am Dienstag laut der Nachrichtenagentur Sana drei Gasobjekte in der syrischen Provinz Homs attackiert.



Mehr als ein Jahr nach dem Relotius-Fälschungsskandal hat das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ am Montag neue redaktionelle Standards vorgelegt, die in einem Booklet zusammengefasst sind.


Die Anwesenheit unliebsamer, konservativer Verlage auf der Buchmesse Frankfurt sorgt weiterhin für Diskussionen. Die Mibegründerin der Grünen, Jutta Ditfurth, schlägt nun vor, teilnehmende Verlage durch subversive Elemente der Antifa überprüfen zu lassen.von Lukas Steinwandter Die pseudointellektuelle Publizistin Jutta Ditfurth hat eine Überprüfung der Frankfurter Buchmesse auf rechte Verlage durch die Antifa ins Spiel gebracht.


Seit Verhängung der Sanktionen sitzt Deutschland in einer Grube, aber es gab eine Leiter heraus. Jetzt ist auch diese Leiter fort. Wie müsste eine deutsche Regierung diesen Akt eigentlich bewerten? Welche Konsequenzen müsste sie ziehen?


Deindustrialisierung: Wegen steigender Energiekosten sinkt Europas Aluminiumproduktion. Mancher Hersteller verlegt seinen Standort nach China. Schluss mit der grünen Great Reset-Politik: COMPACT 9/2022 mit dem Titelthema „Heißer Herbst – Warum die Regierung Angst vor dem Volk hat“: Das komplette Inhaltsverzeichnis und die schnelle Bestellmöglichkeit gibt es hier. Europas Aluminium-Produktion hat einen neuen Tiefstand erreicht.



Noch bis vor wenigen Tagen galt VW-Chef Herbert Diess als der kommende, starke Mann der deutschen Automobilbranche, weil er den Autokonzern aus Wolfsburg in geradezu rücksichtsloser Art und Weise auf Elektromobilität umstellte. Nun wurde er durch einen stillen Putsch teilweise entmachtet – und hätte seinen Posten wohl um ein Haar ganz verloren.  Kein anderer deutscher Manager hechelt dem linksgrünen Zeitgeist so hinterher wie VW-Chef Herbert Diess.


Bei Wilmès Eintreffen am Krankenhaus St. Pierre bildete das Personal einen schmalen Korridor, den das Auto der Regierungsschefin passierte. Die Mitarbeiter des Krankenhauses drehten dem Auto dabei demonstrativ den Rücken zu. Wie die Zeitung „The Brussels Times“ schreibt, äußerten die Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger auf diese Weise Protest gegen den Umgang der Regierung mit der Krise und ihre Herangehensweise an die Gesundheitsversorgung im Allgemeinen.


Das Ganze klingt wie ein Einfall für eine Folge der Serie Akte X, ist aber die Wahrheit: Der US-Geheimdienst National Intelligence Manager for Aviation hat eine fliegende Untertasse in sein Logo aufgenommen. Mehr zu diesem Thema lesen Sie in unserem Kultheft „Die UFO-Verschwörung: Mythen, Fakten und geheime Pläne“. Hier bestellen. Die in Washington, D. C.


In Wien ist nun der erste Verdachtsfall auf eine Ansteckung mit dem Coronavirus gemeldet worden: Eine chinesischen Flugbegleiterin wurde mit einer grippalen Symptomatik hospitalisiert. Dies berichtet der ORF unter Verweis auf den ärztlichen Direktor des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV), Michael Binder.



Auch in Italien gibt es wegen Corona drastische Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Im Parlament hat ein konservativer Abgeordneter nun mit Nachdruck gegen die Shutdown-Politik der Linksregierung in Rom protestiert. Der Zick-Zack-Kurs von Lega-Chef Matteo Salvini in Sachen Corona hat seiner Partei deutliche Verluste in den Umfragen beschert.


Deutschlands Regierung hat am Mittwoch den Abschied von der Kohleenergie bis spätestens 2038 mit milliardenschweren Entschädigungen für Kraftwerksbetreiber und Beschäftigte beschlossen.


Die deutsche Wirtschaft hatte vor allem wegen der lahmenden Industrie zuletzt zu schnaufen - im begonnenen Jahr 2020 könnte es wieder etwas besser werden. Aber Volkswirte warnen: Es geht nicht schnell und es ist kein Selbstläufer.


In der US-Regierung werden weiter Pläne diskutiert, die Dschihadisten in Syrien noch stärker zu bewaffnen. Laut Washington Post lehnt der aktuelle Präsident diese weiterhin ab. Allerdings können die Verbündeten, Saudi-Arabien und die Türkei, einspringen.



Ein Veteran der strategischen Raketentruppen und Mitglied des Präsidiums der „Offiziere Russlands“, Juri Tschmutin, hat sich gegenüber der Zeitung „MK“ (Moskowkij Komsomolez – Anm. d. Red.) dazu geäußert, ob der „Atomknopf“ aus Versehen gedrückt werden könne.


Laut dem russischen Außenministerium bekennt sich Moskau zur strikten Erfüllung seiner Verpflichtungen gegenüber Syrien aus dem Astana-Prozess und dem Idlib-Memorandum. Damit hat sich die Behörde zu den Aussagen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan über die Nichteinhaltung der Syrien-Abkommen durch Russland am Mittwoch geäußert.


Berlin. Letzte Nacht war es zwei Stunden zappenduster im Bezirk Friedrichshain. Eigentlich wie immer. Diesmal ist aber auch die Straßenbeleuchtung in der Rigaer Straße, Liebigstraße und der Zellestraße Randalierern aus dem Linken-Spektrum zum Opfer gefallen. Die „Aktivisten“ nutzten die Dunkelheit, um Barrikaden auf dem Dorfplatz zu errichten und anzuzünden. Die Polizei stellte etwa 20 vermummte Personen fest, die jedoch wegrannten. Hmm. Was denn nun? Festgestellt oder weggerannt? Egal.


Paukenschlag: Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH), ein seit 2002 auf Basis des Römischen Statuts tätiges internationales Strafgericht mit Sitz in Den Haag, hat in der vergangenen Woche seinen Chefankläger autorisiert, Ermittlungen gegen die USA wegen möglicher Verbrechen im Afghanistan-Krieg einzuleiten. Die Entscheidung kommt überraschend.



In den letzten Jahren wurden zahlreiche Studien veröffentlicht, die einen dramatischen Insekten-Rückgang zeigen. Besonders viel Aufmerksamkeit erhielt eine Studie aus Naturschutzgebieten im Raum Krefeld aus dem Jahr 2017. Diese fand einen Rückgang der Biomasse fliegender Insekten von mehr als 75 Prozent über 27 Jahre.


Der scheidende US-Präsident Brack Obama hat gestern seine letzte Rede vor der UNO-Generalversammlung gehalten. Anders als bei seinem ersten Auftritt vor den Vereinten Nationen spielte der Begriff "Hoffnung" dabei allerdings keine Rolle mehr.


Unter Präsident Viktor Orbán vollzieht Ungarn eine politische Neuausrichtung. Ohne sich vom Westen abzukoppeln, will Orbán engere Beziehungen zu Russland und China. Dagegen stemmt sich Deutschland mit seinem wirtschaftlichen Einfluss.


Wie sehr das Establishment das „gemeine Volk“ verachtet, zeigt sich am deutlichsten in seinem Umgang mit den Gestolperten. Darin hat die SPD unter Gerhard Schröder mit der Hartz-Diktatur eine beispiellose Zäsur gesetzt. Die befördert den Betroffenen in eine Mühle aus Demütigung, Drohungen, Kürzungen und willkürliche Maßnahmen, für ein paar Hilfsgroschen unter dem Existenzminimum.



Auf einer Informationsbroschüre für Eltern von Grundschülern bildet die Stadtverwaltung maskierte Kinder ab, die in Müllsäcke gehüllt sind und sich mit dem Ellenbogen begrüßen. In Corona-Zeiten ist das alles andere als witzig. Die Stadt sieht darin aber kein Problem.


Die Wahl zum Ministerpräsidenten in Thüringen entpuppt sich als der erwartete Krimi. Bodo Ramelow von den Linken ist für seine Wiederwahl auch auf Stimmen der Union oder der AfD angewiesen. Doch im ersten Durchgang fiel Ramelow zunächst durch.


In Österreich ist derzeit zu beobachten, wie nonchalant sich Regierung und Behörden bei der Vorbereitung der allgemeinen Impfpflicht über datenschutzrechtliche Standards hinwegsetzen. Was auf uns zukommt, lesen Sie in der Januar-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „Impf-Diktatur – Boostern bis zum Tod“. Hier mehr erfahren. Der nicht rein zufällig rosarot gefärbte Wiener Standard fragte bereits am 1.


Geschichte wiederholt sich: Als1989 die DDR-Bürger für ihre Rechte und ihre Freiheit auf die Straße gingen, wurden sie vom Unrechtsregime und seinen Steigbügelhaltern Presse diskreditiert.



Das US-Außenministerium sprach vor dem Hintergrund eines geplanten Geschäfts Indiens mit Russland eine deutliche Warnung an Neu-Delhi aus. Washington legte nahe, dass Indien keinen besonderen Schutz vor US-Sanktionen genießt, und verdeutlichte das am Bespiel der Türkei.


Sieben leitende Geschäftsführer der deutschen Lebensmittelbranche richten unmissverständliche Worte an den Kanzler und verantwortliche Minister. Sollte nicht umgehend entsprechend gehandelt werden, "bleiben die Kühlschränke und Tiefkühltruhen für die deutsche Bevölkerung bald leer!"


Schweden schlägt im Umgang mit der Corona-Krise in Europa einen Sonderweg ein. Während ein Land nach dem anderen das öffentliche Leben durch Zwangsschließungen und Ausgangsbeschränkungen bis an den Stillstand brachte, bleiben in Schweden Schulen, Bars und Restaurants geöffnet. Hier setzt man den Fokus darauf, die älteren und besonders gefährdeten Menschen zu schützen, anstatt das ganze Land herunterzufahren. Aufnahmen aus Stockholm zeigen relativ reges Leben auf den Straßen.


Die USA fordern Berichten zufolge, dass Indien weitere US-Agrargüter im Wert von fünf bis sechs Milliarden US-Dollar importiert, wenn Neu-Delhi wieder Teil des Allgemeinen Präferenzsystem der USA werden und ein Handelsabkommen mit Washington unterzeichnen will.



Laut Medienberichten haben die USA mit der Verlegung ihrer militärischen Spezialeinheiten von Stuttgart ins rheinland-pfälzische Baumholder begonnen. Hier soll ein Zentrum für US-Spezialkräfte in Europa unter Beteiligung der CIA entstehen. Doch ist dieses vielleicht schon längst aktiv?


Berlin. Der rotierende ähm amtierende Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) stellt sich schützend vor die Bundespolizei. Das ist neu! „Ich kann meine Beamten nicht dieser Diskriminierung aussetzen, wo sie dann beweisen sollen, dass sie nicht diskriminiert haben.“ Er meint das neue Berliner Antidiskriminierungsgestz (LADG) und will die Bundespolizisten vorerst nicht mehr zu Einsätzen in die ehemalige deutsche Hauptstadt schicken. Hmm. Da hat Merkels Bettvorleger mal gut gebrüllt.


Wie man ganz beiläufig diplomatisches Porzellan zerschlägt, hat Bundeskanzler Olaf Scholz in einem Interview am Sonntag bewiesen. Er brauchte nur zwei Sätze, um Empörung in China auszulösen. Aber in Deutschland wird das vermutlich nicht einmal bemerkt.


Die US-Präsidentschaftswahl steht bevor – und die bewaffnete Miliz mit dem Namen III % Security Force (Sicherheitstruppe der Drei Prozent) steht nach eigenen Angaben für einen Aufstand gegen die Demokratische Partei bereit. RT hat sich mit einem ihrer Anführer unterhalten.



Zwei Feuerwehrleute sind nach einer schweren Gasexplosion im Keller eines Wohnhauses in Lienen (NRW) eingeschlossen worden. Einer von ihnen ist nach Angaben der Feuerwehr gestorben.


Die türkische Offensive im Norden Syriens verläuft nach Angaben des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan erfolgreich. Der Armee sei es gelungen, große Landstriche vom IS und der US-unterstützten kurdischen YPG zu "befreien".


Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hat die Staats- und Regierungschef der südeuropäischen Staaten eingeladen, die Gründung einer Allianz gegen die Austeritätspolitik der Europäischen Union zu diskutieren. Der Vorschlag stößt von Paris bis Lissabon auf Interesse.


Das letzte Staatsoberhaupt der UdSSR nahm Stellung zu der Aussage des ukrainischen Präsidenten, die UdSSR trage eine Mitschuld an der Entfesselung des Zweiten Weltkriegs. Die Behauptung sei eine Beleidigung derer, die den Faschismus bekämpft haben.



Die vierte Runde der Covid-Impfungen in deutschen Pflegeheimen hat begonnen, ob die Beteiligten es wollen oder nicht. Mobile Impfteams ziehen durch die Einrichtungen, die sicher sind, niemandem etwas Schlechtes zu tun. Die Realität sieht leider häufig anders aus.von Thomas Ziegert Während ich das schreibe, sitze ich am Bett meines Vaters in einem deutschen Pflegeheim.


Am Tag danach sind die Tür und die grüne Fassade der Fathi-Moschee in Dresden rußgeschwärzt. Abends zuvor hatte der Sohn des Imams gehört wie etwas vor den Eingang geworfen worden war, war zum Fenster geeilt und hatte drei in Tüten verpackte Objekte entdeckt, die kurz darauf in die Luft flogen. Auch vor einem Kongresszentrum kam es zu einer Explosion. Für dort ist zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober ein Auftritt von Bundespräsident Joachim Gauck vorgesehen.


Illegale Einwanderer haben heute das Flüchtlingslager in Samos in Brand gesteckt, weil sie nicht von den Inseln in den Rest Griechenlands gebracht wurden!!


In Köln behauptete sich die von Grünen und CDU unterstützte parteilose Politikerin Henriette Reker. Nach Auszählung aller Stimmen stand die 63-Jährige bei 59,3 Prozent, ihr SPD-Herausforderer Andreas Kossiski kam auf 40,7 Prozent. Die Grünen bezeichneten das Ergebnis der Wahlen am Sonntag als „historisch“. „Jetzt führen Grüne mindestens 13 Städte und Gemeinden an“, kommentierten die Landesvorsitzenden Mona Neubaur und Felix Banaszak.



Die syrische Armee hat drei Dörfer in der Provinz Idlib zurückerobert. Außerdem führen die Regierungskräfte erbitterte Kämpfe gegen illegale Milizen in der Provinz Aleppo, berichteten die einheimischen Medien in der Nacht auf Samstag.


Normalerweise gelten Menschen, die viel Zeit und Energie für humanitäre Hilfe aufbringen, als gut und ehrenwert. Wenn diese Hilfe aber in den Donbass geht, gilt das nicht. Nicht einmal bei Trinkwasser und Schulmaterial. Deutsche Behörden gehen massiv gegen solche Vereine vor.


Eine indigene Kanadierin verbrachte ihre letzten Tage in einem Krankenhaus der Provinz Québec. Ein kurz vor ihrem Tod gestreamtes Video zeigt, wie das Personal sie wüst beschimpft und erniedrigt. Zahlreiche Menschen demonstrierten nach dem Vorfall in Montreal.




BILDER


VIDEO