Bhakdi: Das Corona-Establishment begeht ein Verbrechen

Autorius: Karel Meissner Šaltinis: https://www.compact-online.de/... 2022-06-07 03:10:00, skaitė 364, komentavo 0

Bhakdi: Das Corona-Establishment begeht ein Verbrechen

Deutschlands Corona-Aufklärer Nummer eins, Professor Sucharit Bhakdi, hat sich wieder zu Wort gemeldet. Ein Résumé über die Verbrechen der Corona-Politik.

In der Vergangenheit hat Youtube die Klartext-Clips von Professor Bhakdi reihenweise gelöscht, doch jetzt gibt es die wichtigsten Bhakdi-Videos auf DVD. Gegen diesen Wahrheits-Booster kann selbst Big Tech nichts ausrichten. Hier mehr erfahren.

Inzwischen räumen selbst Mainstream-Medien schrittweise die Richtigkeit von Bhakdis Thesen ein. Dagegen zerfallen die Propaganda-Lügen der  Mainstream-Experten – vom „zweitem Ebola” bis zur „harmlosen” Gen-Spritze – im Zeitraffer-Tempo. Hofwirrologe Christian Drosten zieht sich zurück, während Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) und der Vorsitze des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, jegliche Realität verweigern und weiterhin auf „Endsieg” setzen.

Keiner von ihnen hat  jemals ein Rede-Duell mit Professor Bhakdi gewagt. Stattdessen versucht das Establishment, den Wissenschaftler durch die Klage der „Volksverhetzung” zu erledigen. Nach längerem Schweigen äußerte sich der Virologe jetzt in einem Video über den Stand der Dinge:

„Die Lage ist so klar geworden, das man eigentlich hätte erwarten müssen, dass dieser Wahnsinn (die Corona-Politik, Anm.)  schon längst – von der Bevölkerung – beendet worden wäre. Und meine größte Enttäuschung ist, dass die Bevölkerung nichts tut, um dem Ganzen ein Ende zu setzen, obwohl jetzt ALLES auf dem Tisch liegt, ALLES nachzulesen ist in der internationalen Literatur.”

Es sei völlig klar, dass die  Regierung sowie Lauterbach & Co.  mit ihrer Behauptung – ,Wir haben ein Virus, das wir durch die Impfung besiegen müssen’ – „lügen, betrügen und ein Verbrechen begehen, das unverzeihlich ist. Weil sie  unschuldige, absolut unschuldige Menschen in größte Gefahr bringen. Sie sind bereit, ihnen Schaden zuzufügen.

Sie sind bereit, das Risiko einzugehen, dass diese Menschen ihre Existenz verlieren, dass sie lebenslänglich gezeichnet sind durch Krankheit – oder gar, dass sie sterben.”

Professor Bhakdi findet es „so unerhört, dass unsere Politiker nicht die Ehrlichkeit haben”, sich beim derzeitigen Forschungsstand einer Diskussion stellen, um gemeinsam nach einer Lösung des Problems zum Wohle der Gesellschaft zu suchen. Stattdessen gingen sie immer weiter auf ihrem Irrweg:

„Das verrät sie, Lauterbach et al. – wenn sie wirklich ehrlich wären, wenn ihnen wirklich das Wohl ihres Volkes am Herzen liegt, dann müssen sie ein eine sachliche Diskussion eintreten, um die Gegenargumente sich anzuhören. Kann sein, dass wir nicht recht haben. Aber es kann auch sein, dass sie nicht recht haben. Und das Letztere, wenn das zuträfe, würde bedeuten, dass sie in diesem Augenblick das Verbrechen fortsetzen. Ich möchte nicht in ihren Schuhen stecken, wenn das einmal rauskommt.”

Mehr als zwei Jahre nach Ausbruch der Corona-Pandemie haben die Menschen einen Anspruch auf eine sachliche und faktenbasierte Aufarbeitung der Krise, vor der sich die Verantwortlichen bis heute scheuen.

Mit „Ignoriert – unterdrückt – diffamiert: Ein Wissenschaftler klagt an“ leistet Sucharit Bhakdi einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung – auf DVD statt auf Youtube, denn so ist gesichert, dass diese wichtigsten Zeitdokumente nicht durch Löschung getilgt, sondern erhalten bleiben.

Solide Aufklärung: Mit seiner Doppel-DVD „Ignoriert – unterdrückt – diffamiert: Ein Wissenschaftler klagt an“ trotzt Prof. Dr. Sucharit Bhakdi der Zensur. Seine wichtigsten Aufklärungsvideos zu Corona- und Impf-Lügen bleiben so erhalten. Gesamtlaufzeit: ca. 230 Minuten. Hier bestellen.